Grönlands Nordlicht und die Eisberge in Kangerlussuaq und Ilulissat

Die Natur Grönlands ist besonders im Winter völlig einzigartig und bildet die Grundlage für jede Menge Erlebnisse im Schnee und unter dem Schein des Nordlichts. Diese Reise kombiniert die beiden beliebtesten Reiseziele in Grönland, nämlich Ilulissat und Kangerlussuaq. Hier können Sie das Nordlicht, Schlittenhunde, beeindruckende Eisberge und schneebedeckte Klippen hautnah erleben.

Auf dieser Reise können Sie selbst Ihren Grönlandurlaub planen oder unser Ausflugspaket buchen, wo wir die interessantesten Aktivitäten für Sie zusammengestellt haben. Darunter ist auch eine Fahrt mit dem traditionsreichsten Transportmittel Grönlands, dem Hundeschlitten.

Das Inlandeis bei Kangerlussuaq

Der Flughafen in Kangerlussuaq ist der meistgenutzte in ganz Grönland. Die meisten Flüge gehen hier innerhalb weniger Stunden. Ansonsten werden Sie hier vor allem die wundervolle Stille wahrnehmen. Und natürlich Grönlands unendliche Schneeweiten. Hier gibt es viele Möglichkeiten, sich im Schnee zu tummeln. Wir empfehlen Ihnen wärmstens, einen Ausflug zum Inlandeis zu machen. Diese riesige Schneeplatte bedeckt über 80 Prozent von Grönland und ist größer als Frankreich, Spanien, Deutschland und Italien zusammen. Auf dem Weg zum und vom Inlandeis bekommen wir hoffentlich Moschusochsen, Rentiere und Schneehasen zu Gesicht.

Der Ilulissat Eisfjord ist UNESCO Weltkulturerbe

Nach drei erlebnisreichen Tagen in Kangerlussuaq führt unsere Reise weiter nach Ilulissat, das am weltberühmten Ilulissat Eisfjord liegt. Der Eisfjord wurde 2004 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen – und das ist bestimmt kein Zufall. Die Eisberge können bis zu 100 Meter hoch werden und bieten einen Anblick, den Sie nie vergessen werden.

Unter dem flackernden Nordlicht

Selbst die Menschen, die in Grönland leben, können vom Nordlicht nie genug bekommen. Kaum etwas macht größeren Eindruck, als an einem frostklaren Abend die Bewegungen des Nordlichts am Himmel zu beobachten. Es ist von einer kaum fassbaren Schönheit. Bitte beachten Sie, dass es bei den Reiseterminen im April abends zu hell ist, um das Nordlicht zu sehen. Stattdessen können Sie die langen hellen Nächte genießen.

Tagesprogramm

Tag 1:
Flug Kopenhagen - Kangerlussuaq, Informationstreffen, Stadtbesichtigung und ggf. Tundraausflug (gegen Aufpreis)

In Kopenhagen steigen wir an Bord des roten Flugzeugs von Air Greenland und fliegen nach Kangerlussuaq in Grönland. Der Flug dauert 4 1/2 Stunden. Am Ziel erwartet uns ein 8 Tage langes Winterabenteuer in Kangerlussuaq und Ilulissat. Ein Guide von unserem Partner vor Ort erwartet Sie am Flughafen und hilft Ihnen beim Einchecken im Old Camp. Das Old Camp befindet sich einige Kilometer vom Flughafen entfernt und ist eine gemütliche Unterkunft mit Kücheneinrichtung, Gemeinschaftsraum und Souvenirladen.

Hinweis! Bei der Abreise 31. Januar 2020 haben Sie 3 Nächte in der Polar Lodge in Kangerlussuaq

Nachdem Sie eingecheckt und Ihre Koffer ausgepackt haben, begrüßt Sie Ihr Guide zu einem Informationstreffen. Bei dem Treffen erfahren Sie mehr über die Siedlung, die Gegend, Möglichkeiten zum Essen und für Ausflüge. Hier können Sie sich auch die Aktivitäten bestätigen lassen, die Sie bereits von zu Hause aus gebucht haben. Sie bekommen außerdem die Möglichkeit, vor Ort weitere Ausflüge zu buchen.

Nach dem Treffen unternehmen Sie eine Sightseeing-Tour durch Kangerlussuaq.

Sightseeing in Kangerlussuaq

Kangerlussuaq ist ein ehemaliger amerikanischer Militärflughafen, und heute Grönlands wichtigster Flughafen. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte des Ortes. Der Flugplatz wurde im Zweiten Weltkrieg eingerichtet und während des Kalten Krieges aktiv genutzt, bevor er zu einem modernen zivilen Flughafen umgewandelt wurde. In der Umgebung von Kangerlussuaq gibt es das längste Straßennetz in Grönland und wir erreichen hierüber viele interessante Orte. Daneben erleben wir natürlich auch die fantastische grönländische Natur.

Nachdem wir am Hafen waren und einen Blick auf den Fjord geworfen haben, fahren wir an Kelly Ville vorbei, einem kleinen, 12 Kilometer vom Flughafen entfernten Forscherdorf. Wir besuchen auch den Hundehof des Ortes, wo wir die grönländischen Schlittenhunde aus der Nähe betrachten können. Dieser Ausflug gibt Ihnen die Möglichkeit, sich einen guten Eindruck von der Siedlung und ihrer Umgebung zu machen.

Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, starten Sie nach der Sightseeingtour direkt zu einer Erlebnisfahrt in die Tundra.

Erlebnisfahrt in die Tundra (gegen Aufpreis)

Kangerlussuaq ist auf vielerlei Art und Weise einzigartig. Nirgendwo sonst gibt es eine solche Artenvielfalt an auf dem Land lebenden Tieren. Der Moschusochse hat in dieser Gegend eine ganz besondere Geschichte, da er erst 1967 aus Nordostgrönland in der Umgebung angesiedelt wurde. Das war eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen und heute liegt der Bestand bei 3.000 bis 4.000 Tieren – einer der größten Bestände der Welt.

Die arktische Tundra hat eine weite Ausdehnung. Der Moschusochse lebt wild in der Region und kann sich überall frei bewegen. Wir können nicht immer versprechen, dass wir ganz nah an die Tiere herankommen. Ihr Reiseführer hat jedoch immer Ferngläser dabei, um die großen Paarhufer (oder andere Tiere) auch aus der Ferne zu beobachten.

Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können in der Küche selbst Ihr Abendessen zubereiten oder eines der Restaurants von Kangerlussuaq besuchen.

Tag 2:
Kangerlussuaq selbst entdecken, ggf. Hundeschlittenfahrt sowie Nordlichtausflug (gegen Aufpreis)

Selbst für grönländische Verhältnisse ist Kangerlussuaq im Winter ein sehr kalter Ort. Das Thermometer, das im Abflugbereich des Flughafens die Außentemperatur anzeigt, ist ein beliebtes Selfie-Motiv. Es kann weit unter den Gefrierpunkt sinken. Aber wie man so schön sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung.

In Kangerlussuaq und seiner Umgebung gibt es viel zu sehen. Wie erwähnt gibt es hier das längste Straßennetz in Grönland, so dass Sie viele, lange Spaziergänge unternehmen und die Stille genießen können.

Wenn Sie ein Ausflugspaket gebucht haben, steht heute entweder eine Hundeschlitten- und Nordlichttour oder Eisangeln auf dem Programm. Im April wird es häufig zu hell, um das Nordlicht zu sehen. Wenn Sie im April reisen, steht stattdessen Eisangeln auf dem Programm. Die Hundeschlittentour werden Sie dennoch erleben. In dieser Jahreszeit haben wir diesen Programmpunkt nach Ilulissat verlegt, wo im April noch mehr Schnee liegt.

2-stündige Fahrt mit dem Hundeschlitten (gegen Aufpreis)

Sie können in Grönland nicht das Wort Winter ohne das Wort Hundeschlitten sagen. Das gilt auf jeden Fall für die Region nördlich vom Polarkreis. Und weil Kangerlussuaq so weit nördlich liegt, werden Sie heute diese alte Tradition der Inuit kennenlernen. Nicht viele Beförderungsmittel existieren bereits seit so langer Zeit, vielleicht abgesehen vom Pferd.

Das Grundprinzip beim Hundeschlittenfahren ist heute noch dasselbe wie vor etwa 1.000 Jahren. Die Hunde werden in Gurten vor den einfach konstruierten Holzschlitten gespannt. Und schon kann es losgehen. Der Hundeschlittenführer und seine Hunde nehmen Sie mit auf das dicke Eis auf dem Fjord. Hier erleben Sie das, was man in Nordgrönland als das richtige Grönland bezeichnet.

Erweiterter Nordlichtausflug (gegen Aufpreis)

Wenn Sie zwischen Januar und März unterwegs sind, werden Sie heute im Laufe des Nachmittags einen ca. 1½ Stunden langen Vortrag über das Nordlicht und den Sternenhimmel hören, der in Kangerlussuaq ungewöhnlich schön und klar zu sehen ist. Anschließend erhalten Sie eine kurze Einweisung, bei der Sie erfahren, wie man das Nordlicht fotografiert. 

Wenn wir mit dem Abendessen fertig sind, fahren wir ca. eine Stunde auf der Straße in Richtung Inlandeis. Dann machen wir Halt und suchen das Nordlicht, wobei das Inlandeis eine malerische Hintergrundkulisse abgibt. Nach insgesamt ca. 3 Stunden unter dem nächtlichen Himmel schließen wir den Abend mit einem grönländischen Kaffee ab. In Verbindung mit diesem Ausflug können Sie ein Kamerastativ für 75 DKK pro Tag ausleihen.

Tag 3:
Kangerlussuaq selbst entdecken oder ggf. Ausflug zum Inlandeis beim Punkt 660 (gegen Aufpreis)

Noch einmal können Sie einen ganzen Tag auf eigene Faust in Kangerlussuaq verbringen.

Ausflug zum Inlandeis Punkt 660 (gegen Aufpreis)

Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, ist heute der Tag gekommen, an dem Sie das grönländische Inlandeis betreten. Wir fahren zum Punkt 660, der, wie der Name andeutet, 660 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Auf dem Weg zum Eis fahren wir mit einem Allradfahrzeug durch eine schöne, abwechslungsreiche Gegend. Nahe am Inlandeis fahren wir an einer fantastischen Moränenlandschaft vorbei, die in dieser Jahreszeit von Schnee bedeckt ist, und noch immer sehr imposant wirkt. Am Ende der Straße müssen wir uns zu Fuß weiterbewegen. Jetzt betreten wir das Inlandeis. Und plötzlich stehen Sie auf dem mit Abstand größten Eiswürfel der nördlichen Erdhalbkugel und der zweitgrößten Eiskappe der Welt. Das Eis dehnt sich in Wellen aus und an manchen Stellen können Sie in das blauschwarze Eisuniversum hinein- oder hinunterblicken. Das Eis ist nämlich nicht immer weiß. Wenn es richtig kompakt und frei von Luftbläschen ist, erscheint es fast dunkel.

Auf dem Weg zum Inlandeis und auf dem Rückweg besteht die Chance, Moschusochsen, Rentiere und vielleicht Schneehasen und Polarfüchse zu sehen.

Tag 4:
Flug von Kangerlussuaq nach Ilulissat, Informationstreffen und Stadtwanderung

Heute geht die Reise mit dem Flugzeug nach Ilulissat weiter. Hier erwarten Sie weitere Abenteuer. Der Flug erfolgt mit einem roten Dash-8-Flugzeug von Air Greenland und dauert etwa eine Dreiviertelstunde. Nachdem Sie über die wunderschöne Mündung des Ilulissat Eisfjords hinweg geflogen sind, landen Sie auf dem Flughafen Ilulissat. Am Flughafen werden Sie vom Bus des Hotels Icefiord abgeholt und in das gemütliche Hotel gebracht, das im Ort Ilulissat am Wasser liegt. Hier treffen Sie einen Reiseleiter unseres Ausflugsbüros vor Ort, World of Greenland. Er informiert Sie beim Informationstreffen über die Stadt, die Gegend, Speiselokale und mögliche Ausflugsziele. Sie können bei dem Treffen Ausflüge buchen oder sich jene bestätigen lassen, die Sie bereits von zu Hause aus gebucht haben.

Sofern Sie das Ausflugspaket gebucht haben, nehmen wir Sie nun auf einen geführten Stadtrundgang mit. Ilulissat ist die drittgrößte Stadt in Grönland und wird zusammen mit Nuuk, Sisimiut und Qaqortoq zu den vier Hauptorten der Insel gezählt. Die Umgebung ist seit viereinhalb Jahrtausenden besiedelt. Die Stadt selbst wurde jedoch erst 1727 als Siedlung angelegt. 1741 gründete der isländische Kaufmann Jacob Severin die Handelsstation Jacobshavn. Später wurde der Name zu Jakobshavn (mit „k“) geändert und Sie werden viele Gebäude sehen, die an die frühere Zeit erinnern. Der bekannteste Sohn der Stadt ist zweifellos Knud Rasmussen, der in dem Gebäude aufwuchs, das jetzt das Kulturhistorische Museum beherbergt. Freuen Sie sich auf einen spannenden Rundgang mit vielen nützlichen Informationen, die Sie in den kommenden Tagen gut gebrauchen können.

Der Abend steht wie alle Abende zu Ihrer freien Verfügung. Im Hotel befindet sich ein gutes Restaurant. Daneben gibt es in Ilulissat eine schöne Auswahl an weiteren Restaurants und Cafés.

Tag 5:
Ilulissat selbst entdecken oder evtl. Wanderung nach Sermermiut oder Bootsfahrt auf dem Eisfjord (gegen Aufpreis)

Die Diskobucht ist eines der beliebtesten Reiseziele in Grönland. Das liegt natürlich am Eis, aber auch daran, dass der Ort eine ganz besondere Schönheit hat, kulturelle Attraktionen bietet und ein hervorragendes Beispiel dafür ist, dass man in Grönland offen für Neues ist, ohne zugleich die Traditionen zu vergessen.

Wie Sie gestern beim Informationstreffen erfahren haben, können Sie hier sehr viele Dinge auf eigene Faust unternehmen. Besuchen Sie die Lederstube, wo schöne Waren aus Leder genäht werden und Kunsthandwerk aus Knochen, Zähnen und Rentiergeweihen angefertigt wird.

Wanderung zur verlassenen Inuit-Siedlung Sermermiut (gegen Aufpreis)

Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, unternehmen Sie heute eine Wanderung zur ehemaligen Siedlung Sermermiut. Sermermiut war aufgrund seiner fantastischen Lage am Eisfjord Jahrtausende lang besiedelt. Es war aber nicht die schöne Aussicht, die die Inuit jahrtausendelang zum Bleiben bewegte. Der Grund hierfür waren die ausgezeichneten Jagdmöglichkeiten, die die Gegend am Eisfjord ihnen bot und den Einheimischen und dem Export noch immer bietet.

Heute besuchen wir die Ruinen der 4.500 Jahre alten Siedlung. Die Überreste aus den vergangenen Jahrhunderten haben den Forschern eine Goldgrube an archäologischen Informationen gegeben. Einen Teil davon werden Sie heute von unserem Guide erfahren. Die Tour dauert ca. 2 Stunden. Hier liegt jede Menge Schnee. Seien Sie darauf vorbereitet, die Ruinen nicht sehen zu können. Dafür ist die Umgebung die Wanderung allenfalls wert. Wir laufen auf einem aus Planken angelegten Weg, so dass die Gefahr, bis zum Bauchnabel im Schnee zu versinken, nur gering ist…

Bootsfahrt auf dem Eisfjord (gegen Aufpreis)

Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, erwartet Sie heute einer der absoluten Höhepunkte der Reise – eine Bootsfahrt zur Mündung des Eisfjords, bei der Sie riesige Eisberge umfahren werden, die hier gestrandet sind. An der Mündung des Fjords hat das Eis über Jahrtausende eine Sandbank aufgehäuft, auf der die gewaltigen Eisberge auf Grund laufen. Wenn sie von hinabströmenden Eisbergen zusammengedrückt oder von Wellen verschoben werden oder von selbst ausreichend schmelzen, können die großen Eisberge schließlich weiter in die Diskobucht durchbrechen.

Beim heutigen Ausflug werden Sie zu diesen riesigen Eisbergen hinausfahren. Der Kapitän und der Steuermann kennen gute Wege zu diesen Riesen und um sie herum – und immer in gehörigem Abstand zu ihnen.

Tag 6:
Ilulissat selbst erkunden oder evtl. Wanderung nach Sermermiut oder Igloo Lodge (gegen Aufpreis)

Sie verbringen den Tag auf eigene Faust und können aus vielen Möglichkeiten wählen. Viele Besucher unternehmen Spaziergänge durch die Natur und machen sogar denselben Spaziergang zum Eisfjord noch einmal, um zu sehen, ob die Eisberge ihre Position verändert haben. Davon kann man einfach nicht genug bekommen.

Wanderung zur verlassenen Inuit-Siedlung Sermermiut (gegen Aufpreis)

Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, unternehmen Sie heute eine Wanderung zur ehemaligen Siedlung Sermermiut. Sermermiut war aufgrund seiner fantastischen Lage am Eisfjord Jahrtausende lang besiedelt. Es war aber nicht die schöne Aussicht, die die Inuit jahrtausendelang zum Bleiben bewegte. Der Grund hierfür waren die ausgezeichneten Jagdmöglichkeiten, die die Gegend am Eisfjord ihnen bot und den Einheimischen und dem Export noch immer bietet.

Heute besuchen wir die Ruinen der 4.500 Jahre alten Siedlung. Die Überreste aus den vergangenen Jahrhunderten haben den Forschern eine Goldgrube an archäologischen Informationen gegeben. Einen Teil davon werden Sie heute von unserem Guide erfahren. Die Tour dauert ca. 2 Stunden. Hier liegt jede Menge Schnee. Seien Sie darauf vorbereitet, die Ruinen nicht sehen zu können. Dafür ist die Umgebung die Wanderung allenfalls wert. Wir laufen auf einem aus Planken angelegten Weg, so dass die Gefahr, bis zum Bauchnabel im Schnee zu versinken, nur gering ist…

Igloo Lodge (gegen Aufpreis)

An Tag 6 und 7 werden Sie im Rahmen unseres Outdoor-Pakets ein echtes Iglu kennenlernen. Hier übernachten Sie und von hieraus machen Sie einmalige Ausflüge.

Unsere Niederlassung World of Greenland betreibt mit großem Erfolg im Sommer Ferienhäuser am „kalbenden“ Eqi-Gletscher und in der hübschen Siedlung Ilimanaq. Nun bietet sie auch im Winter Unterkünfte in Iglu-Form an. Sie landen in der wundervollen Winterlandschaft, wo das Nordlicht hoffentlich am Abendhimmel tanzt. Inmitten der Berge übernachten Sie in einem Iglu – haben aber auch die Möglichkeit, in eine geheizte Hütte zu gehen. Die Igloo Lodge besteht aus fünf geräumigen Iglus, die jeweils Platz für zwei Personen bieten. Im Iglu ist für Sie mit Rentierfell und warmen Winterschlafsäcken aufgebettet. Auf dem Nachttisch steht eine Kerze. Mit ihrer Hilfe liegt die Temperatur im Inneren des Iglus auf dem Gefrierpunkt. Dies ist ein großer Kontrast zu den minus 20 Grad, die draußen herrschen. In der Hütte bei den Iglus nehmen wir unsere Mahlzeiten ein. In der Holzhütte gibt es auch ein Trockenklosett.

Während Ihres Aufenthalts in der Einöde unternehmen Sie auch einen Ausflug mit Schneeschuhen. Wir laufen zu einem Aussichtspunkt über dem Eisfjord. Die Strecke zur Igloo Lodge ist auch interessant. Sie werden ungefähr eine Stunde lang auf einem Motorschlitten in Ilulissats Randbezirk gebracht. Unterwegs haben Sie eine fantastische Aussicht. Hier stehen Kaffee und Mittagessen, der oben genannte Ausflug, Kaffeepause mit Kuchen, Abendessen und gemütliches Beisammensein auf dem Programm. Anschließend halten wir nach dem Nordlicht Ausschau, übernachten im Iglu, bekommen Frühstück und fahren dann mit dem Motorschlitten in die Zivilisation zurück.

Hinweis: Wenn Sie an unserem Outdoor-Paket interessiert sind, nehmen Sie gerne per E-Mail oder Telefon Kontakt zu uns auf. Wir werden dann herausfinden, ob es bei Ihrem Reisetermin noch freie Plätze gibt. Alle anderen Ausflüge sind in diesem Paket enthalten. Wenn Sie sich für das Outdoor-Paket entscheiden, dann werden einzelne Ausflüge verschoben, damit das gesamte Programm besser zusammenpasst.

Tag 7:
Ilulissat selbst entdecken

Dies ist Ihr letzter Tag in Ilulissat. Jetzt ist es Zeit, um sich einen Überblick zu verschaffen und die Dinge zu tun, die immer noch auf Ihrer Wunschliste stehen. Wie wäre es mit einem Besuch auf dem Fleisch- und Fischmarkt, „Brættet“ (deutsch: Brett), wo die Fischer und Jäger ihre frische Ware verkaufen, oder im Kulturhistorischen Museum und dem Kunstmuseum.

Wie bereits erwähnt gibt es in Ilulissat verschiedene gute Restaurants. Vielleicht besuchen Sie eines davon an Ihrem letzten Abend in Grönland.

Tag 8:
Flug von Ilulissat via Kangerlussuaq nach Kopenhagen

Heute können Sie einen allerletzten Blick auf den Eisfjord werfen, wenn die Dash 8 der Air Greenland den Flughafen von Ilulissat verlässt und Kurs auf Kangerlussuaq nimmt. Dort steigen Sie um und fliegen weiter nach Kopenhagen, wo Sie am Abend ankommen.

Karte

Kangerlussuaq

Ilulissat

Kangerlussuaq

Grönlands Nordlicht und die Eisberge in Kangerlussuaq und Ilulissat

von
pro Person im Doppelzimmer
2 Tage  | 1 Nächte Artikelnummer: 7044 Abreise von Kopenhagen

Wann wollen Sie reisen?

  • Abreise
  • Dauer
  • Preis
  • Kommentare

Abreisetermine laden

Flug und Transport

Flug Kopenhagen – Kangerlussuaq (und zurück) mit Air Greenland

Flug Kangerlussuaq – Ilulissat und zurück

Transfer

 

Flugzeiten (Ortszeit)

Abflug ab Kopenhagen 09.05 Uhr

Ankunft in Kopenhagen 20.00 Uhr

Änderungen der Flugzeiten von Seiten der Fluggesellschaft vorbehalten.

 

Unterkunft

3 Übernachtungen im Old Camp in Kangerlussuaq mit geteiltem Bad & WC auf dem Gang

(Bei der Abreise 31. Januar 2020 haben Sie 3 Nächte in der Polar Lodge in Kangerlussuaq)

4 Nächte im Hotel Icefiord in Ilulissat

 

Verpflegung

Frühstück

Speisen und Getränke auf der Flugstrecke Kopenhagen – Kangerlussuaq (und zurück)

 

Sonstiges

2 Informationstreffen

2 Stadtrundgänge

Handtücher und Bettwäsche im Hotel und in der Herberge

Alle Steuern und Abgaben, die bis zum heutigen Datum bei Greenland Travel registriert wurden

Beitrag zum Reisegarantiefond

Rechnungsgebühren

Nicht im Preis inbegriffen

Mittag- und Abendessen

Reiseversicherung

 

4-stündige Hundeschlittenfahrt

Das Ausflugspaket enthält eine 2-stündige Tour. Sie haben die Möglichkeit, die Fahrt bei Ihrer Ankunft auf 4 Stunden auszuweiten. Dabei sind Wind, Wetter und freie Plätze zu berücksichtigen. Letzteres ist jedoch selten ein Problem auf diesen Fahrten.

 

Praktische Informationen  

Finden Sie hier die Packliste zu Ihrer Reise.

 

Gepäck

Inklusive 20 Kilogramm eingechecktes Gepäck und 8 Kilogramm Handgepäck

(Max. Abmessungen für Handgepäck: 55 x 40 x 23 cm)

 

Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist leider nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlnutzer geeignet. Die Ausflüge haben einen Schwierigkeitsgrad, der sich an Personen mit nicht eingeschränkter Mobilität orientiert. Auf Anfrage stehen wir natürlich gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung, um die Eignung der Reise nach den individuellen Bedürfnissen des Reisenden einzuschätzen. Beachten Sie, dass Sie diese Reise als Person mit eingeschränkter Mobilität auch nach vorheriger Beratung durch Greenland Travel auf eigenes Risiko buchen, da wir nicht über die nötigen medizinischen Fachkenntnisse verfügen.

 

Hinweis: Buchen Sie online und sparen Sie die Bearbeitungsgebühr von 30 Euro.

Brauchen Sie Hilfe?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen zu Ihrer Reise haben oder Beratung wünschen.

Wir beantworten Ihre Anfrage innerhalb von 24 Stunden.

Sie können uns auch telefonisch unter 040 /299970824