eqi
Reisenr. 1169

Grönländische Verlockungen von Süd bis Nord

Galerie öffnen full arrow
  • Destination Grönland
  • Reisekategorie Mit Reiseleiter
  • Abreise von Reykjavik
  • Dauer 14 Tage
  • Preis p.P. ab 6.620 EUR
Zu Favoriten hinzufügen

Grönländische Verlockungen von Süd bis Nord

Auf dieser vierzehntägigen Reise erleben Sie die unglaublichen Kontraste der grönländischen Natur und die unterschiedlichen Lebensbedingungen im Süden und Norden, in Dorf und Stadt. Wanderungen in der Stille der unberührten Natur. Kleine Dörfer und die Hauptstadt. Grüne Hügel und türkise Eisberge. Warme Blumentäler und kalte Gletscher.
 
Wir beginnen im grünen Südgrönland, u. a. mit ein paar Tagen Aufenthalt in einem kleinen wunderschönen Schäferdorf und einem Besuch der historischen Stätten wie der Behausung von Erik dem Roten und dem Bischofssitz Gardar.
 
Unser nächstes Reiseerlebnis ist eine zweitägige Schifffahrt entlang der eindrucksvollen Westküste Grönlands mit dem Küstenschiff Sarfaq Ittuk. Auf dieser Fahrt gibt es viele Möglichkeiten Robben und Wale zu beobachten und das Leben auf dem Meer zu genießen entweder im Schiff an den Panoramafenstern oder an einem windgeschützten Platz an Deck.  Wir reisen nach Nuuk, Hauptstadt und Handelszentrum Grönlands. Dort erleben wir einen Tag lang die spannenden kulturellen Angebote, die Nuuk zu bieten hat.
 
Wir setzen unsere Reise nach Norden zum Eisparadies Ilulissat fort, welches für seine gigantischen Eisberge und den atemberaubenden Eisfjord bekannt ist. Im Winter werden die Hundeschlitten täglich verwendet, das Stadtbild ist daher geprägt von Schlitten und tausenden Hunden, die sehnsüchtig auf den ersten Schnee warten.

Unser nächstes Ziel ist Eqi, eine echte Perle der Natur. Wir übernachten in den gemütlichen Hütten der Glacier Lodge Eqi mit direkter Aussicht über die kalbende Gletscherfront. Die fantastische Landschaft lädt zu kürzeren oder längeren Wanderungen in eindrucksvoller Stille ein.

Wieder in Ilulissat wird Ihnen an den letzten zwei Reisetagen ein perfekter und großartiger Abschluss dieser Rundreise geboten.

Bitte beachten Sie: Preise und Termine für die Sommerreisen 2019 werden laufend ab Mitte August auf unserer Seite veröffentlicht.

"Ich glaube ich hatte die Erfahrung meines Lebens. Wir haben wirklich einiges in Grönland erlebt. Wir haben treibendes Eis gesehen, die gigantischen Eisberge, haben gelernt wie man die Berge an Land beschreitet – und die ganze Gruppe hat mit glücklichen Gesichtsausdrücken teilgenommen. " K. Løhndorf, Teilnehmer der Tour „Grönländische Verlockungen von Süd bis Nord“
Grönländische Verlockungen von Süd bis Nord

Tagesprogramm

Ein wahrhaftiges ‚all inclusive‘ Reiseprogramm – sowohl im Hinblick auf die geografische Reichweite, als auch den Inhalt des Paketes. Eine Vielzahl von Ausflügen ist mit inbegriffen und Ihr Reiseleiter wird auf ganzem Wege sein Wissen mit Ihnen teilen. Packen Sie Ihren Koffer und brechen Sie zu einer Reise auf, von der Sie sicherlich mit einem aufgefüllten Erlebniskonto heimkehren werden.

  • Tag 1 Flug Reykjavik - Narsarsuaq – erster Eindruck von Grönland

    Von Reykjavik Domestic Airport fliegen wir mit der Air Iceland nach Narsarsuaq, welches inmitten der unglaublich schönen südgrönländischen Oase aus rauen Bergen, blühenden Hängen, eisigen Fjorden, Gletschern und Ruinen der Nordmänner sowie inmitten von gut etablierter Landwirtschaft liegt.

    In Narsarsuaq werden wir im Hotel Narsarsuaq untergebracht, welches Naturerlebnisse direkt vor seinen Pforten bietet. Nach dem Einchecken erwartet uns ein Ausflug zum Berg Signalhøjen, von welchem man eine wunderschöne Aussicht auf den Flugplatz, Brattahlid und das Inlandseis hat. Am Abend genießen wir im Hotel ein Willkommensmenü.

     

    image
    info Narsarsuaq liegt inmitten der unglaublich schönen südgrönländischen Oase aus rauen Bergen, blühenden Hängen, eisigen Fjorden, Gletschern und Ruinen der Nordmänner sowie inmitten von gut etablierter Landwirtschaft.
  • Tag 2 Schifffahrt nach Qassiarsuk – Itilleq und Wanderung nach Igaliku

    Am Morgen gibt es einen Bootstransfer nach Qassiarsuk, welches sich tief im Tunuliarfik-Fjord versteckt: Hier ließ sich Erik der Rote sich nieder, als er 985 die grüne Insel entdeckte.

    Die Ruinen der Wohnstätte von Erik dem Roten

    Brattahlid sowie die Rekonstruktionen seines Langhauses und der Kirche seiner Frau Thorhilde. Beide Rekonstruktionsbauten wurden im Jahre 2000 zum 1000-jährigen Jubiläum der Entdeckung Amerikas durch Leif Eriksson und der Einführung des Christentums in Grönland errichtet. Bei dieser Führung bekommt man einen ausgezeichneten Einblick bezüglich des Lebens in Südgrönland vor 1000 Jahren. Es bleibt genügend Zeit zur Erkundung von Qassiarsuk, das Mittagessen kann eventuell im kleinen Café Brattahlid genossen werden.

    Von hier setzen wir unsere Reise mit einem kleinen Charterboot über den Fjord zum Anlegeplatz Itilleq fort. Von dort wandern wir auf dem Königsweg nach Igaliku. Das Gepäck wird in einem Jeep transportiert.  Das Schäferdorf Igaliku liegt wunderschön tief im Igaliku-Fjord umgeben von grünen Feldern mit steilen, nackten Bergrücken im Hintergrund.

    Igaliku/Gardar

    Hier hatten die Bewohner des Nordens ihren Bischofssitz Gardar. Der Rest des Bischofshofs und die kleine Domkirche schauen heute zwischen den Häusern und Gemüsegärten des Dorfes hervor. Gegenwärtig wohnen in Igaliku ca. 40 Menschen, welche ihren Lebensunterhalt mit der Schafzucht verdienen. Jetzt ist es an der Zeit, das Dorf und die Ruinen zu besichtigen. Wir werden in der Landhotel in Igaliku untergebracht und können uns auf 2 Tage in einer unbeschreiblichen Umgebung freuen.

    image
    info In Qassiarsuk wir besuchen die Ruinen der Wohnstätte von Erik dem Roten. Brattahlid sowie die Rekonstruktionen seines Langhauses und der Kirche seiner Frau Thorhilde.
  • Tag 3 Tageswanderung im Gebiet rund um Igaliku

    An diesem Tag unternehmen wir eine Tageswanderung mit Reiseleiter. Die beliebteste Strecke führt nördlich von Igaliku zu einem Aussichtspunkt über den Gletscher Qooroq mit dem Inlandeis im Hintergrund. Unterwegs kommen wir u. a. an einem kleinen See vorbei, an welchem die Chancen für das Entdecken von Mondstein groß sind. Es gibt aber auch andere ausgezeichnete Wanderrouten, z. B. zu den Wasserfällen oder zum Berg Nuluk.

    image
    info Auf dem Tagesprogramm steht Wandern nach Belieben. Eine offensichtliche Tour führt dabei Richtung Norden nach Igaliku zu einem Aussichtspunkt über den Qooroq-Gletscher und dem Inlandeis.
  • Tag 4 Bootstransfer nach Qaqortoq – Stadtführung

    Wir fahren heute mit dem Boot via Hvalsø nach Qaqortoq, wo wir ein weiteres Relikt der Geschichte Grönlands bewundern können. Die Ruinen der Nordmännerkirche und des Pfarrhofes mit dem Festsaal können auch heute noch besichtigt werden. 

    Wir erreichen Qaqortoq am frühen Vormittag und werden im Hotel Qaqortoq untergebracht, welches auf einem wunderschönen Hügel liegt und Aussicht auf den Hafen bietet. Überall im Hotel findet man großartige Kunstwerke von regionalen Küstern. Nach dem Einchecken machen wir eine Stadtführung.

    Die wunderschöne Stadt liegt in einem Kessel zwischen dem Qaqortoq-Fjord und dem großen Binnensee Tasersuaq. Die Blumen und Kräutergärten der Stadt sind genauso schöne Höhepunkte der Stadtführung wie der Brunnen aus den Dreißigerjahren und die moderne Steinskulptursammlung Sten og Menneske (Stein und Mensch), welche über die gesamte Stadt verteilt ist.  

    image
    info Die Ruinen der Nordmännerkirche und des Pfarrhofes mit dem Festsaal können heute noch besichtigt werden.
  • Tag 5 Aufenthalt in Qaqortoq - Schiff nack Nuuk

    Heute können Sie Qaqortoq entweder gemeinsam mit dem Reiseleiter oder auf eigene Faust genießen - zu erleben gibt es genug! Im Tourismusbüro erhalten Sie eine Übersicht über die Skulpturen, welche in die Klippen gehauen worden sind. Spazieren Sie zum Gebirgsbach oder besuchen Sie „Brættet“ (Lokalmarkt) und das kleine gemütliche Museum, das gleichzeitig das älteste Haus der Stadt aus dem Jahre 1804 ist.

    Uunartoq (gegen Aufpreis)

    Sie können auch die heißen Quellen von Uunartoq besuchen. Die Seen liegen auf einer Insel ca. 50 km südlich von Qaqortoq, unweit des Dorfes Alluitsup-Paa. Das warme Wasser in dieser Umgebung mit ihren enormen Bergrücken und treibenden Eisbergen zu erleben ist ein fantastisches Erlebnis. Auf dem viereinhalbstündigen Schiffsausflug sind die Chancen sich tummelnde Wale im Meer zu beobachten gut.

     

    Am späten Nachmittag stechen wir in See und werden auf dem Küstenschiff Sarfaq Ittuk einquartiert, Jetzt haben Sie Zeit zum Entspannen und können dabei die Aussicht auf die Küstenlinie aus der ersten Reihe genießen sowie nach Walen und Seehunden Ausschau halten. Unterwegs bekommen wir einen Eindruck vom Leben an Grönlands Westküste in einem angenehm konstanten Tempo.

    Das Abendessen wird an Bord des Schiffs serviert.

    image
    info Es gibt viel zu erleben an diesem freien Tag in Qaqortoq.
  • Tag 6 Auf dem Meer mit dem Küstenschiff

    Die Küstenlinie ist abwechslungsreich mit einsamen Gebieten, von Klippen geprägten Abschnitten und Eisbergen in unterschiedlichen Größen und Farben, auf denen das Sonnenlicht reflektiert wird. Der Rhythmus des Schiffs lässt Sie dabei automatisch die Zeit vergessen und verleitet Sie vielleicht dazu, über das Leben nachzudenken.

    Sie haben Zeit dazu, sich zurückzulehnen und die Aussicht zu genießen, ein gutes Buch zu lesen oder vielleicht mit einigen Einheimischen ins Gespräch zu kommen, die ebenfalls Passagiere auf dem Boot sind.

    image
    info Unterwegs mit dem Küstenschiff bekommen wir bei einem angenehmen Tempo einen Eindruck von dem Leben entlang der Westküste Grönlands.
  • Tag 7 Nuuk - Stadtführung - Museum

    Wir kommen frühmorgens um 7.30 Uhr in Nuuk an und werden im 4-Sterne-Hotel Hans Egede einquartiert, das eine einzigartige Aussicht auf die Berge und die Einfahrt zum Godthåbsfjord bietet.

    Das Frühstück nehmen wir im Hotel ein, und anschließend ist Zeit, um unsere arktische Hauptstadt zu erkunden.

    Stadtführung mit u. a. Grönlands Nationalmuseum mit den berühmten Mumien und dem ehemaligen Kolonialhafen

    Bei der Stadtführung werden Ihnen die größten Attraktionen vorgestellt wie z. B. Grönlands Nationalmuseum, das eine einzigartige ethnografische Sammlung aller Inuitkulturen beherbergt, sowie die weltberühmten Mumien von Qilakitsoq. Wir besuchen das hübsche Kulturhaus Katuaq, dessen Fassade die Form des Polarlichts hat, und die ebenso hübsche Altstadt mit der Hans-Egede-Statue, die den ehemaligen Kolonialhafen, den Fjord und die Gebirgskette im Hintergrund überblickt. Wir kommen auch am „Brættet“, dem Freiluft-Fischmarkt, vorbei.

    Den Nachmittag verbringen Sie auf eigene Faust. Falls Sie auf der Suche nach grönländischem Kunsthandwerk sind, können Sie in den Souvenirgeschäften der Stadt eine große Auswahl finden. Dort gibt es alles von kleinen, eleganten Ohrringen bis hin zu Pelzen aus Seehundfell.

    Das Hotel liegt im Herzen von Nuuk, und Sie können die nähere Umgebung selber erforschen. Ampeln, Busse und jede Menge Autos lassen die Stadt als eine hektische Stadt erscheinen, aber die fantastische Natur und der unendliche Horizont lassen das Treiben der Großstadt automatisch unbedeutender erscheinen.

    Wie in allen anderen Orten in Grönland auch lebt man sehr naturverbunden, jedoch mit zahlreichen Impulsen des modernen Lebens. Mit seinen ca. 17.000 Einwohnern ist Nuuk eine Großstadt im Vergleich zu den anderen Orten in Grönland. Jedes Jahr wird viel neuer Wohnraum erschaffen, und es gibt viele verschiedene Geschäfte und Restaurants.

    Zudem verfügt Nuuk auch über ein Kunstmuseum, wo die permanente Ausstellung vor allem viele Werke des bekannten grönländischen Malers Emanuel A. Petersen (1894-1948) beherbergt.

    Am Abend wird im Hotel Hans Egede ein schmackhaftes 3-Gänge-Menü serviert.

    image
    info Wie alle anderen Städte in Grönland lebt man auch in Nuuk sehr naturverbunden, wobei aber auch jede Menge Impulse des modernen Lebens hier dazugehören.
  • Tag 8 Aufenthalt in Nuuk - der Hauptstadt Grönlands - Wanderung oder Bootsfahrt

    Der Tag steht zur freien Verfügung. Für die Wanderfreudigen arrangiert die Reiseleitung eine Wanderung um „Lille Marlene“ herum.

    Die Wanderung ist ca. 8-10 km lang und setzt voraus, dass man in gutem/normalem körperlichen Zustand ist und daran gewöhnt ist, sich über unebenes Gelände zu bewegen. Dafür kommen Sie ganz nah an eine unberührte und ruhige Wildnis mit Bächen und Flüssen heran, durch die frisches, eiskaltes Wasser fließt. Sie sind von den Bergen um Nuuk herum umgeben, von denen aus man einen Blick auf den schönen Godthåbsfjord hat.

    Falls Sie auf den idyllischen Godthåbsfjord hinausfahren wollen, dort angeln und essen möchten, haben Sie an diesem Tag die Gelegenheit hierzu.

    Bootsfahrt nach Qooqqut - fangen Sie Ihr eigenes Mittagessen

    Um 09.00 Uhr legen wir in Nuuk ab und fahren mit dem Boot zum guten Restaurant „Qooqqut Nuan“. Aber dies ist kein gewöhnlicher Restaurantbesuch.

    Wir fahren durch das enorme Fjordsystem hinter Nuuk, welches das zweitgößte Fjordsystem der Welt ist. Im Qooqqut-Fjord wird der Motor ausgeschaltet, und wir pilken unser eigenes Mittagessen. Heute kann sich niemand darüber beschweren, dass der Fisch nicht frisch ist!

    Qooqqut liegt in einem wunderschönen Tal im Nuukfjord. Die Berge, die das Tal umgeben, sind bis zu 2.000 Meter hoch. Einer der bekanntesten Köche Nuuks hält sich hier im Sommer auf und serviert hervorragende Gerichte. Zum Mittag essen wir unseren eigenen frisch gefangenen Fisch.

    Als grönländische Besonderheit schmücken einige Bäume das Gebiet hinter dem Restaurant. Sie können vielleicht eine kleine Wanderung unternehmen, um Fotos zu machen, während der Koch Ihren Fisch bearbeitet.

    Nach dem Mittagessen gehen wir wieder zum Boot zurück und nehmen Kurs auf Nuuk, wo wir gegen 15.30 Uhr ankommen werden.

    Der Ausflug nach Qooqqut muss im Voraus gebucht werden.

    image
    info In Nuuk kann man, unter anderem, Kulturhaus Katuaq besuchen.
  • Tag 9 Mit dem Flugzeug nach Ilulissat - die Stadt der Eisberge

    Wir fliegen von Nuuk nach Ilulissat und werden dort im Hotel Arctic untergebracht, welches eine herrliche Aussicht auf den Eisfjord bereithält.

    Stadtrundgang

    Am Nachmittag nimmt der Reiseleiter uns auf einen Stadtrundgang mit und zeigt uns das moderne Stadtleben, welches in Kontrast zu dem traditionellen Fischfang steht, der auch heute noch in der Stadt betrieben wird.

    Sermermiut

    Das Tagesprogramm bietet außerdem eine Wanderung zum ehemaligen Eskimo Wohnplatz Sermermiut, der an der wunderschönen Mündung des Eisfjords liegt. Aufgrund der guten Jagdbedingungen war dies mehrere tausend Jahre lang die bevorzugte Wohnstätte der Umgebung.

    Erst als die Kolonie Jakobshavn bereits über 100 Jahre lang existiert hatte, zogen die letzten Bewohner um 1850-1860 von Sermermiut nach Jakobshavn. Ein wunderschöner Ausflug entlang des Eisfjords mit direkter Aussicht auf die Eisberge in all ihren Formen.

    image
    info Der Eisfjord bei Ilulissat wird Sie garantiert mit seinen magischen Eisbergen in zahlreichen Formen und Farben mitreissen.
  • Tag 10 Schifffahrt nach Eqi - Unterbringung in der Glacier Lodge Eqi

    Wir bewegen uns nach Norden, nach Eqi, dem kalbenden Gletscher. Unterwegs sehen wir eventuell sogar Robben und verschiedene Walarten, daher heißt es gespannt Ausschau halten! In Eqi angekommen passiert unser Schiff die eindrucksvolle Gletscherfront und mit ein wenig Glück können wir einige kleinere Abrisse beobachten.

    Glacier Lodge Eqi

    Die Glacier Lodge Eqi liegt mitten in der Natur und bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Gletscher. Die Unterbringung erfolgt in kleinen gemütlichen Einzimmerhütten. Ein bis zwei Personen schlafen in jeder Hütte in Betten mit Aufbettung.

    Die Standarthütten haben weder fliesendes Wasser noch WC. Sie bekommen Wasser ausgeben und können sich an der Waschschüssel, die Sie in jeder Hütte finden, waschen. Jede Hütte hat ein eigenes Trockenkloset in einem separaten Raum. Die Hütten werden mit einem Gasofen

    Café Victor

    Das Café Victor ist eine gemütliche Gemeinschaftshütte, in welcher wir uns zu den Mahlzeiten treffen. Der Reiseleiter organisiert Wanderungen in der Umgebung, u. a. zur Lagune und zur Moräne, von wo aus man eine fantastische Aussicht über den Eqi-Gletscher hat. Die Umgebung hält unzählige Wanderrouten bereit, es steht Ihnen frei, ob Sie Ihre Zeit lieber mit Wanderungen oder Meditation in der barschen, öden und wunderschönen Landschaft verbringen möchten – vielleicht im Schaukelstuhl auf der Hütte der Terrasse.

    image
    info Nur wenige Orte in Grönland sind so atemberaubend schön wie der Eqi Gletscher, der 80 km nördlich von Ilulissat in den Fjord ausläuft. Mit dem Boot können wir bis zur Gletscherkante vordringen und hautnah miterleben wie große Eisbrocken donnernd ins Meer stürzen.
  • Tag 11 Tageswanderung in Eqi - Lagune – Inlandeis

    Von den Hütten wandern wir um die kleine Lagune herum, die am Südende des Gletschers liegt, überqueren den Bach an einer geeigneten Stelle und wandern weiter die wunderschöne Moräne hoch, von wo aus wir die enormen Risse im Gletscher unter uns sehen können. Von hier kann man auch das größte Stück der bis zu 80 Meter hohen Gletscherfront und gigantische Abrisse aus nächster Nähe sehen. Ein wunderschöner Ausflug im Herzen des Paradieses.

    image
    info Wir empfehlen eine kurze Wanderung zu der Lagune und dem Gletscher oder eine lange Wanderung auf dem Inlandeis, bei der man die Risse der Eiskante, die Gletscherbrunnen und die dynamische Moränenlandschaft erleben kann.
  • Tag 12 Schifffahrt zurück nach Ilulissat, Stadt am Eisfjord

    Der Vormittag gehört Ihnen. Um die Mittagszeit fahren wir mit dem Schiff zurück nach Ilulissat und kommen dort am frühen Abend an. Die Schifffahrt bietet Ihnen aufs Neue die Möglichkeit, die wunderschöne Landschaft und die atemberaubenden Eisberge zu bewundern, wieder sind die Chancen, Wale oder Robben zu sehen, gut. Nach einem tollen Ausflug mit dem Schiff werden wir erneut im Hotel Arctic untergebracht.

    image
    info Geniessen Sie Ihren letzten Vormittag am Eqi, bevor die Tour per Boot zurück nach Ilulissat führt.
  • Tag 13 Aufenthalt in Ilulissat, auf eigene Faust oder mit dem Reiseleiter

    Den Tag können Sie entweder mit dem Reiseleiter oder auf eigene Faust planen. Es gibt viele Möglichkeiten, ganz egal, ob sie in den Bergen wandern, die Stimmung der Stadt einfangen oder einen geführten Ausflug unternehmen möchten.

    Unsere hier ansässige Tochtergesellschaft World of Greenland mit Büro direkt im Zentrum von Ilulissat bietet eine Reihe von Ausflügen an. Ein ganz besonders schönes Erlebnis ist eine Bootsfahrt in den Eisfjord. Diese können sie Tagsüber oder am Abend im Schein der Mitternachtssonne machen.

    Ilulissat Eisfiord - Schiff oder Helikopter (gegen Aufpreis)

    Der produktivsten Gletscher der nördlichen Halbkugel, Kangia, liegt lediglich rund 60 km von Ilulissat entfernt und bringt einige der größten Eisberge der Welt hervor. Nur vom Schiff aus bekommt man wirklich einen Eindruck davon, wie groß diese wunderschönen Eisberge sind.

    Häufig besteht auch die Möglichkeit, einen Flug mit dem Helikopter über den Kangia zu machen - hier wird kurz angehalten, da man hier eine Aussicht über den gesamten Gletscher hat. Unterwegs fliegen Sie über die dichten Eisschollen im Eisfjord. Ganz ohne Zweifel ein einmaliges Erlebnis für den Rest Ihres Lebens. Es besteht auch die Möglichkeit, die nahe gelegenen Siedlungen Oqaatsut oder Ilimanaq im Zuge eines Bootsausflugs zu besuchen.

    image
    info Der produktivsten Gletscher der nördlichen Halbkugel, Kangia, liegt lediglich rund 60 km von Ilulissat entfernt und bringt einige der größten Eisberge der Welt hervor.
  • Tag 14 Flug Ilulissat-Reykjavik

    Unser Grönland-Abenteuer geht für dieses Mal zu Ende, und wir fliegen von Ilulissat nach Reykjavik Domestic Aiport.

    image
    info Der Anblick vom Eisfjord lässt einen so schnell nicht ermüden. Geniessen Sie die letzten Stunden, bevor die Reise wieder nach Hause führt.

Datum & Preise

Abreise Unterkunft Garantierte Abreise Preis per Person Verfügbarkeit
16-06-2018 Ausverkauft
23-06-2018 Ausverkauft
30-06-2018 Ausverkauft
07-07-2018 Ausverkauft
14-07-2018 Ausverkauft
21-07-2018 Ausverkauft
04-08-2018 Ausverkauft
Mehr Info über Unterkunft
Info Flugzeiten (Lokalzeiten):
Reykjavik Domestic Airport – Narsarsuaq: Abfarht 13.25, Ankunft 13.45
Ilulissat - Reykjavik Domestic Airport: Abfarht 12.15, Ankunft 18.25
Ausser:
7/7: Ab Reykjavik um 12.30 und an Narsarsuaq um 13.30 Uhr
21/7 und 28/7: Ab Reykjavik um 15.45 und an Narsarsuaq um 16.05 Uhr
4/8: Ab Reykjavik um 11.20 und an Narsarsuaq um 11.40 Uhr
Vorbehaltlich Flugzeitenänderungen der Airline.
Die Reise wird mit einem Minimum von 8 und max. 12 Personen durchgeführt.

Reiseleiter Sprache:
English/Dänishsprechender Reiseleiter auf der Abfahrt: 16/6, 23/6, 21/7
Deutch /Dänishsprechender Reiseleiter auf der Abfahrt: 30/6, 7/7, 28/7
Deutch/Englishsprechender Reiseleiter auf der Abfahrt: 14/7, 4/8

Ausflugspakete

Bootsfahrt in die Welt der Eisberge (Ilulissat)

Bootsfahrt in die Welt der Eisberge (Ilulissat)

Die Eisberge sind bei jedem Wetter atemberaubend. Die Kontraste kommen bei Sonnenschein hervor, die unzähligen Blautöne sind bei Bewölkung besonders fesselnd. Wenn Sie den Ausflug zusammen mit der Reise buchen, fällt keine Bearbeitungsgebühr von 27 € an, welche bei späterer Buchung des Ausflug berechnet wird.

  • Inklusive:
  • Bootsfahrt
  • Vortrag über das Eis
  • Kaffee und Tee
  • Transfer zum Hafen und zurück
  • Dauer: 2,5 Stunden
Preis pr. Erwachsene 90 EUR
Preis pr. Kind (2-11) 45 EUR
Fish & Dish

Fish & Dish
Sommer

Wir fahren mit Boot durch das enorme Fjordsystem hinter Nuuk. Im Qooqqut-Fjord pilken wir unser eigenes Mittagessen. Zum Mittag essen wir unseren eigenen frisch gefangenen Fisch im Restaurant Qooqqut Nuan‘.

  • Bootsfahrt nach Qooqqut
  • Pilken unterwegs
  • Mittagessen (Hoffentlich mit selber gefangenem Fisch)
Preis pr. Erwachsene 180 EUR
Preis pr. Kind (2-11) 180 EUR

Leistungen

Leistungen

  • fly
    Flug und Transport

    Flug Reykjavik Domestic Airport - Narsarsuaq
    Flug Nuuk - Ilulissat
    Flug Ilulissat – Reykjavik
    Schifffahrt Narsarsuaq – Qassiarsuk – Itilleq
    Schifffahrt Igaliku – Qaqortoq
    Küstenschiff Qaqortoq – Nuuk
    Überfahrt Ilulissat - Glacier Lodge Eqi hin und zurück
    Alle Transfers
    20 kg eingewogenes Gepäck und 6 kg Handgepäck

  • overnatning
    Unterkunft

    1 Nacht im Hotel Narsarsuaq
    2 Nächte im Hotel Igaliku inkl. Bettwäsche, Gemeinschaftsbad/-toilette
    1 Nacht im Hotel Qaqortoq
    2 Nächte im Hotel Hans Egede in Nuuk
    3 Nächte im Hotel Arctic in Ilulissat
    2 Nächte in der Glacier Lodge Eqi in Ihrer eigenen Hütte
    2 Nächte am Küstenschiff Sarfaq Ittuk in einer Kajüte.

    Mehr Info über Unterkunft
  • måltider
    Mahlzeiten

    Willkommensessen in Narsarsuaq
    Vollpension in Igaliku
    Vollpension am Küstenschiff
    3 Gänge Willkommensabendessen im Hotel Hans Egede
    Vollpension in der Glacier Lodge Eqi
    Frühstück an allen Tagen
    Abschiedsessen im Hotel Arctic

  • andet
    Sonstiges

    Wanderungen mit eigenem Reiseleiter
    Reiseleiter
    Alle Steuern und Abgaben
    Beitrag zum Reisegarantiefond

Nicht im Preis inkludiert

Reiseversicherung

 

Praktischen Informationen

Reiseleiter Sprache
English/Dänish: 16/6, 23/6, 21/7
Deutch /Dänish: 30/6, 7/7, 28/7
Deutch/English: 14/7, 4/8

Ausflüge
Alle notwendigen Ausflüge inklusive. Einzelne Ausflüge können unterwegs auf der Reise dazu gekauft werden. Ihr Reiseleiter hilft Ihnen gerne bei der Reservierung.

Übernachtung(en) in Reykjavik
Wünschen Sie eine oder mehrere extra Übernachtung(en) in Reykjavik, geben Sie das bitte im Kommentarfeld bei der Buchung an. Geben Sie bitte auch besondere Wünsche an.

Flugzeiten (Lokalzeiten):
Reykjavik Domestic Airport – Narsarsuaq: Abfarht 13.25, Ankunft 13.45
Ilulissat - Reykjavik Domestic Airport: Abfarht 12.15, Ankunft 18.25
Ausser:
7/7: Ab Reykjavik um 12.30 und an Narsarsuaq um 13.30 Uhr
21. og 28/7: Ab Reykjavik um 15.45 und an Narsarsuaq um 16.05 Uhr
4/8: Ab Reykjavik um 11.20 und an Narsarsuaq um 11.40 Uhr
Vorbehaltlich Flugzeitenänderungen der Airline.

Freigepäck:
20 kg eingewogenes Gepäck und 6 kg Handgepäck inkludiert (Max. Maße des Handgepäcks: 55 x 35 x 23 cm).

Garantierte
Abreise
Auf ausgewählten Abfarhten
  • Reisespecialist kontaktieren

    Ulf Klüppel

    Ulf ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Er lebte aber 20 Jahre in Grönland. Als begeisterter Hundeschlittenfahrer kennt Ulf besonders die Gegend von Ilulissat wie seine eigene Westentasche.

  • Empfohlene Packliste

    Für eine Reise in die Arktis ist die richtige Bekleidung wichtig. Wir empfehlen unsere Packliste zu lesen, bevor Sie Ihren Koffer packen.

  • Nützliche Informationen zu Ihrer Reise

    Wenn man zu einem neuen Ort reist, hat man oft eine Menge Fragen. Wir hoffen, dass Sie in dieser Sammlung von Praktischen Informationen eine Menge Antworten finden.