Wir sind Grönlands Eigentum
WIR HABEN GRÖNLAND IM HERZEN
Keiner kennt Grönland besser als wir

Covid-19 – Letztes Update

Update 21. November 2021

Kinder unter 15 Jahren dürfen ohne Impfung einreisen, müssen sich jedoch in Isolation begeben. Zurzeit gelten darüber hinaus strengere Regeln für Inlandsreisen aus Nuuk und Upernavik.

Ab dem 1. November gelten neue Einreiseregeln nach Grönland. An diesem Tag entfällt die Pflicht, das SUMUT-Formular vorzuweisen. Beim Boarding in Kopenhagen müssen Sie einen negativen PCR-Test  vorweisen können. PCR-Teste aus den folgenden Ländern werden nun anerkannt: EU-Länder, Schweiz, Norwegen, Luxemburg und Großbritannien.

Personen, die 15 Jahre alt oder älter und  vollständig geimpft sind, müssen bei ihrer Ankunft in Grönland NICHT mehr in Quarantäne oder erneut getestet werden.

Lesen Sie mehr über die Regeln auf der Corona-Webseite der Ärztekammer (englisch). Beachten Sie, dass es örtliche Covid-Regeln und Maßnahmen in einzelnen Städten in Grönland geben kann. Zurzeit gelten in Nuuk und Upernavik und den umliegenden Siedlungen verschärfte Regeln. Diese gelten vorläufig bis zum 5. Dezember 2021.

Die aktuellen Regeln für Reisen nach Grönland:

  • Nur vollständig geimpfte Personen dürfen in das Land einreisen. Die einzige Ausnahme besteht für Menschen, die ihren Wohnsitz in Grönland haben.
  • Sie müssen vor der Einreise nach Grönland einen negativen PCR-Test vorweisen. Der Test darf höchstens 72 Stunden alt und in einem der folgenden Länder durchgeführt worden sein: EU-Länder, Schweiz, Norwegen, Luxemburg oder Großbritannien.
  • Kinder über 2 Jahre müssen sich in Isolation begeben, es sein denn, sie sind vollständig geimpft
  • Für Personen aus bestimmten Ländern ist die Einreise nach Grönland nicht möglich. Grönland folgt den gleichen Richtlinien wie Dänemark. Eine Länderliste erhalten Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes (englisch).

Inlandsreisen in Grönland

Bedingungen für die Weiterreise aus Nuuk innerhalb Grönlands

Personen ab 12 Jahren, die von Nuuk zu einem anderen Ort in Grönland reisen, müssen gegen COVID-19 vollständig geimpft sein. Kinder zwischen 2 und 12 Jahren müssen einen PCR-Test vorweisen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 48 Stunden alt sein.

Ausgeschlossen von der Regel abgeschlossener Impfung sind Personen, die aus Nuuk nach Hause reisen, zu ihrer Bildungseinrichtung, einer bürgerlichen Pflicht unterliegen oder ihre Arbeit in dem öffentlichen Transportmittel verrichten, das zur Ausreise verwendet wird. Vollständig gegen COVID-19 geimpft bedeutet, dass man einen Impfprozess durchlaufen hat und dies dokumentieren kann.

Auch wenn man die Ausnahme von der Impfung in Anspruch nimmt, muss bei der Abreise aus Nuuk ein negativer PCR-Test vorliegen. Dieser Test darf höchstens 48 Stunden alt sein.

Isolation bei der Ausreise aus Nuuk oder Upernavik
Sind Sie nicht vollständig geimpft, und reisen Sie aus Nuuk oder Upernavik aus, unterliegen Sie bestimmten Einschränkungen.

In diesen Fällen müssen Sie sich in eine 5-tägige Quarantäne begeben und sich auf COVID-19 testen lassen, wenn Sie Ihr Reiseziel in Grönland erreichen. Anschließend müssen Sie sich am 5. Tag oder später nach Ihrer Abreise nochmals testen lassen. Ist dieser Test negativ, gelten Sie als nicht infiziert. Wenn Sie sich am 5. Tag nicht testen lassen, müssen Sie mindestens 14 zusammenhängende Tage in der gleichen Stadt bleiben, bevor Sie in eine andere Stadt weiterreisen dürfen.

Die Impfregel gilt nicht für Kinder im Alter von 0 bis 11 Jahren. Die Impfregel gilt auch nicht für Personen, die die zuständige Ärztekammer als nicht impffähig einschätzt.

Wenn Sie schon einmal mit Corona infiziert waren, können die Behörden als Dokumentation einen positiven Test anerkennen, der zwischen 14 Tage und 12 Wochen alt ist.

Definition: Vollständig gegen Covid-19 geimpft

Eine vollständig geimpfte Person ist in diesem Fall eine Person, die beide Covid-19-Impfungen erhalten hat und Sie müssen 14 Tage vor der Abreise nach Grönland vollständig geimpft sein.

Eine Kreutzimpfung wird von den Grönländischen Behörden anerkannt.

Wo kann ich mich am Flughafen Kopenhagen testen lassen?

Es gibt drei verschiedene Optionen für PCR-Tests am Flughafen in Kopenhagen. Sie können bei diesen beiden Unternehmen gegen Bezahlung  Schnell-Tests vornehmen lassen (Terminbuchung ist möglich):

Dänische Staatsbürger und Bürger mit festem Wohnsitz in Dänemark können einen kostenlosen Test machen. GehenSie zum Testzentrum außerhalb der Ankunftshalle (achten Sie auf die Schilder) und stellen Sie sich dort für einen PCR-Test an. Das Ergebnis ist nach 24 Stunden fertig.

Sie können NICHT für den Flug nach Grönland  einchecken, bevor Sie das negative Ergebnis Ihres PCR-Tests haben! Wenn Sie einen PCR-Test am Flughafen wünschen, empfehlen wir Ihnen, mindestens 24 Stunden vor Abreise den Kopenhagener Flughafen zu besuchen. Ein PCR-Testergebnis aus anderen autorisierten Testzentren wird beim Einsteigen ins Flugzeug auch anerkannt, sofern es nicht älter als 72 Stunden ist.

Sicherheit auf Ihrer Reise

Greenland Travel ist laufend im Austausch mit unseren grönländischen Partnern. Wir haben verschiedene Richtlinien zur Verfügung gestellt, mit denen sie sich darauf vorbereiten können, wieder Touristen zu empfangen.

Grönland ist seit Beginn der Covid-19-Pandemie den Vorgaben Dänemarks gefolgt. Darüber hinaus hat das Nalakkersuisut / Die Grönländische Selbstverwaltung in Zusammenarbeit mit den grönländischen Gesundheitsinstanzen eigene Richtlinien eingeführt.

Ihre NOTWENDIGE Vorbereitung als Reisegast:

  • Dokumentation eines negativen Covid-19-Testes vor der Abreise nach Grönland
  • Ihr negativer Test darf am Abreisetag nach Grönland höchstens 72 Stunden alt sein
  • Vollständige Impfung
  • Sie müssen ab dem Betreten des Kopenhagener Flughafens Kastrup bis zum Verlassen Ihres Zielflughafens eine Mund- und Nasenbedeckung tragen. D.h. bei einer Reise nach Nuuk gilt diese Regel bis zum Verlassen des Flughafens in Nuuk.

Was Sie DARÜBER HINAUS selbst tun können, um sicher zu reisen und Covid-19 nicht in Grönland zu verbreiten.

Touristen und andere Reisende nach Grönland können selbst dazu beitragen, dass die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich bleibt:

  • Reisen Sie nur, wenn Sie sich vollständig gesund fühlen
  • Bringen Sie Ihr eigenes Handdesinfektionsmittel mit
  • Öffnen Sie die Fenster Ihres Hotelzimmers mindestens 10 Minuten pro Tag
  • In Geschäften: Vermeiden Sie es, Waren zu berühren, die Sie nicht kaufen wollen
  • Kümmern Sie sich um eine Reiseversicherung, bevor Sie Ihre Reise antreten

Haben Sie Geduld! Alles dauert etwas länger, da den ganzen Tag über zusätzliche Reinigungen vorgenommen werden müssen. Das gilt für das Einsteigen ins Flugzeug und in Busse, das Bestellen von Speisen usw.

Achtung: OP- oder FFP2-Masken auf allen Flügen

Wenn Sie nach, in und aus Grönland fliegen, sind Sie zum Tragen Ihrer eigenen OP- oder FFP2-Maske, die sowohl Nase als auch Mund bedeckt, verpflichtet. Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Pflicht ausgenommen. Die Maske muss ab der Ankunft in Ihrem Abreiseflughafen bis zum Verlassen des Zielflughafens getragen werden.

Sie können die Maske abnehmen, wenn Sie essen. Es ist empfehlenswert, eine neue Maske aufzusetzen, wenn Sie gegessen haben. In Grönland können Masken Sie unter anderen in den Geschäften Pilersuisoq, Pisiffik und Brugsen kaufen.

Weitere Informationen