Inspiration / Tierwelt / Der Schneehase – Das weiße Kaninchen mit Sonnenbrille und Schneeschuhen

Der Schneehase – Das weiße Kaninchen mit Sonnenbrille und Schneeschuhen

Im Winter hat der Schneehase schönes weißes Fell, das herrlich dick ist, damit es ihn in den kalten Polargebieten warm halten kann. Sie können ihn oft in großen Rudeln in der Tundra oder in hoch gelegenen, grasbewachsenen Gegenden sehen.

Es klingt seltsam, aber der Schneehase wird mit schwarzen Wimpern geboren, die ihre Augen vor den hellen Strahlen der Sonne schützen. Sie funktionieren also wie eine Art Sonnenbrille. Außerdem hat er große Füße an den Hinterbeinen, die wie Schneeschuhe arbeiten. Der Schneehase versinkt nicht im Schnee, wenn er sich in den verschneiten Landschaften Grönlands bewegt.

Der Schneehase ist leicht zu erkennen

Der Schneehase hat ein leicht zu erkennendes Aussehen. In den Wintermonaten hat er einen herrlichen, weißen Pelz, und im Sommer einen grau-bräunlichen. Er hilft ihm dabei sich zu verstecken, damit er für eventuelle Raubtiere nicht allzu einfach zu entdecken ist. Man kann Schneehasen auch an ihren abstehenden Ohren mit den schwarzen Spitzen und den großen Augen erkennen.

Der wissenschaftliche Name des Schneehasen ist lepus arcticus, und ihr grönländischer Name ist ukaleq. Am aktivsten sind sie in den Morgenstunden und am Abend. Dabei sind sie nicht besonders scheu. Deshalb haben Sie dann auch die Möglichkeit, sie zu beobachten, ohne dass sie in vollem Tempo davonhoppeln. Schneehasen können Geschwindigkeiten von bis zu 64 Kilometer pro Stunde erreichen, was man ja durchaus mit einem Auto vergleichen kann. Mit ihren starken Hinterbeinen können sie 2 Meter hoch in die Luft springen und das bedeutet ja, dass sie vielen Menschen über den Kopf hüpfen. Wir sind recht beeindruckt. Wie geht es Ihnen?

Wie groß ist ein Schneehase?

Für die meisten sind Hasen oder Kaninchen kleine, hoppelnde Fellknäule. Wer findet die nicht total süß?

In Wirklichkeit ist der Schneehase aber recht groß und unglaublich schnell. Er kann zwischen 40 bis 60 Zentimeter lang werden und wiegt normalerweise zwischen 2 und 6 Kilogramm.

Ein interessantes Detail über den Schneehasen besteht darin, dass er einen kleineren Kopf und kürzere Ohren als seine Verwandten hat. Er hat jedoch längere Hinterbeine und seine Füße verfügen über zusätzliches Fell, damit er besser auf der Oberfläche des tiefen Schnees gehen kann. Das verleiht ihm ein kompakteres Aussehen und eine bessere Anpassung an das Leben in polarem Klima.

Was frisst ein Schneehase?

Der Schneehase ist vor allem ein Pflanzenfresser. Seine Nahrung besteht aus vielen verschiedenen Pflanzen: Sie fressen zum Beispiel Beeren, Knospen von Pflanzen, Blätter oder ganz junge Bäume, wenn der Stamm und die Wurzeln noch so klein sind, dass der Schneehase an ihnen knabbern kann.

Ein anderer Fakt ist, dass er in manchen Situationen Schnee frisst, um sich Flüssigkeit zuzuführen.

Interessantes Verhalten beim Schneehasen

Im Winter kann man den Schneehasen oft in großen Rudeln oder Gruppen antreffen. Normalerweise kuscheln sich die Tiere nicht aneinander, um sich gegenseitig zu wärmen. Sie wollen lieber Platz und Bewegungsfreiheit haben. Wenn es stark schneit, dann lassen sie sich häufig vom Schnee begraben, da sie dies vor Wind und Wetter schützt.

Die Rudel können sehr groß werden und wurden schon mit bis zu 3.000 Tieren beobachtet worden. Häufiger sind jedoch Rudel um 100 Tiere herum.

"A destination where active people can enjoy hiking and discovery!"

Doris

Vortrefflich | 60 Bewertungen
decoration decoration decoration

Kontakt:

+45 33 13 10 11

team@greenland-travel.dk

Adresse:

Wilders Plads 13A, 1.

DK – 1403 København K

Öffnungszeiten :

(Monday-Friday)

Business travel: 8:00-16:00

Private tours: 10.00-15.30

 

facebook logo facebook logo facebook logo
  • Rejsegarantifonden nr. 351
  • ·
  • IATA agent nr. 17 200 606
  • ·
  • CVR nr. 32150756
  • ·
  • GER nr. 7617371
  • ·
  • Datenschutzerklärung