Inspiration / Natur / Mitternachtssonne und Polarnacht

Mitternachtssonne und Polarnacht

Die Mitternachtssonne ist ein heiß geliebtes Sommerphänomen. Es verleiht dem Leben der Grönländer und Reisenden nördlich des Polarkreises Leben, Wärme und Freude.

Bei der Mitternachtssonne geht es eigentlich gar nicht so sehr darum, dass die Sonne um Mitternacht scheint. Das sagt der Name. Die Mitternachtssonne steht vielmehr für die Aktivität, die entsteht, weil die Sonne nachts nicht untergeht. Dass die Sonne 24 Stunden am Tag strahlt und die Grenze zwischen Tag und Nacht in den hektischen, herrlichen Sommermonaten auf wunderbare Art und Weise verwischt wird. Freuen Sie sich darauf, das selbst zu erleben!

Die Mitternachtssonne ist ein heiß geliebtes Sommerphänomen. Es verleiht dem Leben der Grönländer Leben, Wärme und Freude. Das gilt auch für alle anderen, die nördlich des Polarkreises in „das Land der Menschen“ kommen („Das Land der Menschen“ ist der alte grönländische Name für Grönland). Die Mitternachtssonne ist die Cousine der Polarnacht und des Nordlichtes. Sie zeigt sich nur im Sommer, während die Polarnacht und das Nordlicht nur im Winter auftreten.

 

Nördlich vom Polarkreis

Sie können die Mitternachtssonne an jedem Ort nördlich vom Polarkreis erleben. Die Mitternachtssonne erscheint zuerst im Nationalpark und dann in den nördlichen Städten wie Qaanaaq, Upernavik und Uummannaq.

Die Mitternachtssonne ist eine Erscheinung, die nördlich vom Polarkreis auftritt. Die Geografie ist sogar so einfach und bequem angelegt, dass sich der Polarkreis an der Grenze zur Mitternachtssonne befindet. Am Polarkreis erleben Sie die Mitternachtssonne an einem Tag pro Jahr, und umgekehrt einen Tag mit Polarnacht im Jahr. Je weiter Sie nach Norden kommen, umso länger scheint die Mitternachtssonne. Das bedeutet, dass Sie in Ilulissat über zwei Monate lang die Mitternachtssonne erleben und ganz weit im Norden, in Qaanaaq, steht die Sonne dreieinhalb Monate im Jahr Tag und Nacht am Himmel.

Das Konzept ”Zeit” ist nicht nur bestimmten Kulturen eigen. Wir alle haben die eine oder andere Auffassung von Zeit. Die gängige europäische Idee von Zeit wird auf die Probe gestellt, wenn Sie im Sommer die Arktis oder Antarktis besuchen. Hier kann ein Tag 100 Tage lange sein und nicht die 10 bis 12 Stunden, an die wir so sehr gewöhnt sind. Das gibt einem eine seltsame und wunderbare Energie, aus der sowohl die Grönländer als auch Zugereiste schöpfen.

Erlebnisse unter der Sonne

Ganz gleich, ob kurze Nächte oder Mitternachtssonne herrschen – die Menschen in Grönland lieben die langen, hellen Nächte. Die Mitternachtssonne gibt Leben und Wärme. Nun im Sommer findet das Leben statt: Es werden Bootsfahrten unternommen, gegrillt, gespielt. Es werden Fische gefangen und mit großem Vergnügen am Strand verspeist oder für den Wintervorrat eingefroren. Viele haben ihren eigenen Räucherofen, in dem Sie die herrlichsten Köstlichkeiten herstellen, die Sie entweder auf dem Fleisch- und Fischmarkt oder in den Geschäften kaufen können oder aber in guten Restaurants kosten dürfen.

Probieren Sie selbst die Mitternachtssonne aus. Es gibt die herrlichsten Bootsfahrten, beispielsweise zum Ilulissat Eisfjord. Hier fahren Sie zwischen golden schimmernden, großen Eisbergen entlang. Sie treffen auch auf Kajakpaddler, die sich auf dem Abenteuer ihres Lebens befinden und Tag und Nacht zwischen den Eisbergen manövrieren können.

Die Mitternachtssonne beginnt um die Sonnenwende herum, das heißt am 21. oder 22. Juni im nördlichen Polarkreis und am 21. oder 22. Dezember. Südlich des südlichen Polarkreises spricht man nicht von Nordlicht, sondern von Südlicht. Es heißt aber immer Mitternachtssonne, egal ob man sich am Nord- oder Südpol aufhält.  

Die Mitternachtssonne in der Arktis ist ab dem Breitengrad 66°34′ und nördlich davon zu sehen und auf der südlichen Halbkugel erscheint die Mitternachtssonne entsprechend südlich des Breitengrades 66°34′ am südlichen Polarkreis. Am Nordpol ist die Sonne das ganze Sommerhalbjahr lang 24 Stunden am Tag zu sehen.

Helle Nächte

Südlich des Polarkreises sehen Sie keine Mitternachtssonne, aber sehr helle Nächte im Sommer – oft so hell, dass es sich anfühlt, als sei die Sonne nicht untergegangen. In der südlichsten Stadt Grönlands, in Nanortalik, steht die Sonne beispielsweise 20 Stunden am Tag am Himmel und die Einwohner wissen wirklich, wie man das Licht in der Nacht ausnutzen kann.

Keine Angst: Sie können nicht verrückt werden

Sehr viele Hotels und andere Unterkünfte haben Verdunklungsgardinen in den Zimmern, um die Mitternachtssonne draußen zu halten und sie trotz Helligkeit gut schlafen zu lassen.

Polarnacht in der gesamten Arktis

Sowohl schwedische als auch amerikanische Filmemacher haben uns mit Filmen bereichert, wo ein Schwarm Vampire in den hohen Norden reist. Hier schmausen sie den ganzen Winter über, ohne sich Sorgen um das Aufgehen der Sonne zu machen. Zum Glück haben sie Grönland noch nicht entdeckt, sodass wir unsere Polarnacht für uns selbst und unsere Hunde haben.

Grönland ist natürlich nicht das einzige Land mit Polarnacht. Sie treffen sie auf der nördlichen Halbkugel in Norwegen, Schweden, Finnland, Russland, Alaska (USA), Kanada, Grönland und Island. Sisimiut ist die größte Stadt in Grönland, die nördlich vom Polarkreis liegt – sie quetscht sich gerade so in den Bereich hinein und liegt 40 Kilometer nördlich vom Polarkreis.

In Grönland feiert man das Ende der Polarnacht, nicht zuletzt in Ilulissat. Sehen Sie sich zum Beispiel diesen kurzen Film über das Phänomen an, “Return of the Sun” by Glen Milner and Ben Hilton.

"Sie war jeden Cent wert. Wenn nochmal Grönland, dann auf jeden Fall wieder mit greenland travel!"
Christine W.
Ausgezeichnet | 60 Bewertungen
decoration decoration decoration
facebook logo facebook logo facebook logo

Kontakt

040 299970824

team@greenland-travel.de

Adresse:

Greenland Travel

Wilders Plads 13A, 1.

1403 Copenhagen K

Dänemark

Öffnungszeiten:

Mo.- Fr. 10.00 -15.30

(Mitteleuropäische Zeit)

 

  • Reisegarantiefonds nr. 351
  • IATA-Agentur-Nr. 17 200 606
  • CVR nr. 32150756
  • GER NR. 76173710
  • Mitglied des Dänischen Reiseverbandes
  • | Datenschutzerklärung