Wir sind Grönlands Eigentum
WIR HABEN GRÖNLAND IM HERZEN
Keiner kennt Grönland besser als wir

Das Nordlicht in Grönland

Inspiration / Reiseführer / Das Nordlicht in Grönland

Erleben Sie das schönste Nordlicht der Welt

Willkommen beim vielleicht besten Nordlicht der Welt

Hier bei Greenland Travel haben wir keine Zweifel: Wenn Sie das Nordlicht erleben wollen, dann ist Grönland dafür einer der besten Orte der Welt – zu erreichen mit einem 4 ½-stündigen Direktflug ab Kopenhagen.

Es ist unbeschreiblich schwer, Menschen das Nordlicht zu erklären, die es nicht selbst gesehen haben. Das Nordlicht ist nicht nur das rein Körperliche, dort zu stehen und in den Himmel zu schauen, sondern auch das Gefühl, von der flüchtigen, außergewöhnlich schönen Erscheinung überwältigt zu werden.

Das Nordlicht, das Sie hier und jetzt in diesem Augenblick betrachten, kommt nie wieder zurück. Es ist mit Sicherheit eines der größten und schönsten Erscheinungen der polaren Dunkelheit.

 

Wie es auf greenland.com so schön poetisch geschrieben steht:

”Das Nordlicht ist auf eine Art Teil von Grönlands visueller Identität. Mit seinem arktischen Hauch greift es aus dem Weltall herunter und füllt die Polarnacht mit Mythen, Magie und frostklaren Wintererlebnissen.“

 

Sehen Sie die Nordlichter im Video von Visit Greenland:

Die ideale Jahreszeit um das Nordlicht zu sehen

Das Nordlicht tritt das ganze Jahr über auf, aber es ist nur an einem dunklen Himmel sichtbar. In Grönland ist es von Ende September bis März oder April am besten zu sehen, abhängig davon, wo in Grönland Sie sich befinden.

In Kangerlussuaq, Sisimiut und Ilulissat gibt es organisierte Nordlichtausflüge im Winterhalbjahr. Wir wagen beinahe, Ihnen den Anblick des Nordlichtes auf einer Reise nach Grönland zu versprechen.

In den letzten Jahren sind Nordlichtreisen nach Grönland sehr beliebt geworden. Sie können von Kopenhagen in Dänemark direkt nach Kangerlussuaq fliegen, wo Sie häufig das Nordlicht zu sehen bekommen können.

Arsarnerit – diejenigen, die Ball spielen

Das grönländische Wort für Nordlicht ist „Arsarnerit“ und bedeutet „diejenigen, die Ball spielen“. Infolge der alten Sagen der Inuit steht das Nordlicht am Himmel, wenn die Seelen der Verstorbenen mit Walrossschädeln Ball spielen. Diese Erklärung klingt heute nicht mehr ganz so überzeugend.

Die wissenschaftliche Erklärung lautet, dass elektrisch geladene Teilchen von der Sonne in ungefähr 100 Kilometern Höhe auf Moleküle und Atome aus der Erdatmosphäre treffen. Diese Begegnung resultiert in einem unglaublichen Phänomen: ”Gardinen” in allerlei Farben wehen über den Himmel hinweg. Gelb, grün, rot, weiß – je nachdem, wo Sie sind, können die Gardinen ihre Farben ändern. Aber ganz gleich welche Farbe, ist das ein wundervoller Anblick.

Die meisten glauben wie gesagt nicht mehr an die Version mit dem Schädel. Das hält sie jedoch nicht davon ab, in Richtung Himmel zu pfeifen und damit das Nordlicht dazu zu bewegen, stärker zu leuchten. Das besagt nämlich ein anderer Mythos. Seltsam ist nur, wie oft es tatsächlich funktioniert. Man muss jedoch aufpassen, dass das Nordlicht nicht nach unten greift und nach einem schnappt, wenn man pfeift. Probieren Sie es selbst, wenn Sie sich trauen.

In anderen Kulturen ist man der Meinung, dass Kinder, die unter dem Nordlicht gezeugt wurden, intelligenter werden. Deshalb sind Nordlichtausflüge besonders schön für Leute, die aus diesen Kulturen stammen.

 

Spielen Sie!

Es gibt mehrere Ausflüge, wo Sie hinauskommen und das Nordlicht erleben können. Für die Interessierte ist das eine tolle Art, das Nordlicht zu erleben, denn der Guide kann Ihnen viele spannende Geschichten erzählen. Gleichzeitig können Sie sich bei einem warmen Getränk aufwärmen.

Es gibt auch eine andere Methode zum Aufwärmen: Spielen. Es macht Spaß, unter dem Nordlicht zu spielen. Viele betrachten das Licht mit großer Ehrfurcht. Dafür gibt es auch gute Gründe, denn es ist eine außergewöhnlich schöne Erscheinung. Versuchen Sie trotzdem einmal, das Spiel des Nordlichts am Himmel nachzuahmen. Legen Sie sich auf den Rücken und machen Sie einen Schneeengel oder versuchen Sie auf dem Hintern, einem Schlitten oder einer Plastiktüte zu rodeln.

Vielleicht hat nicht jeder Lust dazu. Aber in dem Moment, in dem Sie einfach mal loslassen und zusammen mit der Natur spielen, geschieht etwas Wunderbares. Und hier meinen wir wörtlich „mit“ der Natur zu spielen und nicht nur in ihr. Probieren Sie es aus – egal, ob Sie 5, 30 oder 70 Jahre alt sind!

Wie fotografiere ich das Nordlicht?

Das Nordlicht kann schwierig zu fotografieren sein, aber gleichzeitig kann es auch einige der schönsten Bilder liefern. Es erfordert viel Geduld und die richtige Ausrüstung.

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie das farbenfrohe Nordlicht am besten fotografieren können. (Englischer Artikel)

Die Wissenschaft

Das Nordlicht besteht aus elektrisch geladenen Teilchen von der Sonne, die auf unsere Atmosphäre treffen und damit eine Lichterscheinung mit wechselnden Farben auslösen. Die Farben geben Auskunft darüber, wie hoch über der Oberfläche des Planeten die Teilchen auf die Atmosphäre treffen.

 

Aurora Borealis

Es war der damals noch nicht so bekannte und beliebte Wissenschaftler Galileo Galilei, der 1619 den Ausdruck „Aurora Borealis“ erfand. Das bedeutet so ungefähr ”Die Morgenröte des Nordens“. Tatsächlich gibt es auch ein entsprechendes Phänomen auf der Südhalbkugel, das ”Aurora Australis“ oder Südlicht heißt. Es bewegt sich wunderbarerweise simultan zum Nordlicht. Die Sammelbezeichnung für Nordlicht und Südlicht ist das Polarlicht (Aurora polaris). Der Sonnenwind erzeugt auch Polarlichter auf anderen Planeten mit einem Magnetfeld wie Jupiter und Saturn.

 

Der Lichtgürtel

Selbst für Grönländer ist es oft eine Überraschung, dass es das Nordlicht nicht in ganz Grönland gibt. Die am dichtesten besiedelten Gegenden haben Nordlicht und deshalb hält man es für selbstverständlich, dass es auf dem ganzen nördlichen Teil der Erdkugel leuchtet. Das ist aber nicht der Fall. Je weiter nach Norden Sie kommen, umso schwächer wird es und verschwindet schließlich ganz.

 

Nordlichter über Ilulissat – Aningaaq Rosing Carlsen – Besuchen Sie Grönland

Gute stellen, um das Nordlicht zu sehen

Sie können das Nordlicht an sehr vielen Orten in Grönland sehen. Das fantastische Lichtschauspiel ist am besten an einem dunklen, klaren Nachthimmel von September bis Anfang April zu sehen. Je nachdem, wo in Grönland Sie sich aufhalten, sind die Farben unterschiedlich, und dabei immer wunderschön.

 

Kangerlussuaq

Ein Ort wird wieder und wieder erwähnt, wenn von Grönlands besten und am einfachsten zugänglichen Nordlicht-Aussichtspunkten die Rede ist: Die Flughafensiedlung Kangerlussuaq erlebt mit seiner einmaligen Platzierung im Inland, im Schatten von Bergen und Eis mehr als 300 klare Nächte im Jahr und ist für Nordlichtliebhaber ein reines Paradies.

Es gibt geteilte Meinungen darüber, wo das Nordlicht am besten ist. Noch immer gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis darüber, wo man das Nordlicht am allerbesten sehen kann.

Es ist einfach, nach Kangerlussuaq zu kommen. Denn die Siedlung ist mit seinem Flughafen der Einfallswinkel nach Grönland. Von Kopenhagen aus sind Sie nach 4½ Stunden Flug im Nordlichtparadies.

Unsere meistverkauften Reisen nach Grönland sind 5-Tages-Touren nach Kangerlussuaq im Winterhalbjahr, wo unsere Reisegäste kommen, um das Nordlicht, das Inlandeis und Hundeschlittenfahrten zu erleben.

 

Sisimiut

Sowohl in Kangerlussuaq als auch in Sisimiut können Sie an Nordlichtausflügen teilnehmen, wo Sie in die Natur hinausfahren, weg von künstlichem Licht von Häusern und Straßenbeleuchtung. Selbstverständlich ist es nicht notwendig, aus der Stadt wegzufahren, um das Nordlicht zu sehen, aber Sichtverhältnisse ohne künstliches Licht machen es einfacher und hübscher anzusehen.

Sismiut liegt direkt nördlich vom Polarkreis. Sie können mit einem Binnenflug von Kangerlussuaq dorthin kommen. Das ist ein kurzer Flug von etwa 30 Minuten. Im Winterhalbjahr kombinieren viele unserer Reisegäste Kangerlussuaq und Sisimiut in einer Reise.

Sisimiut ist mit über 5.500 Einwohnern eine der größten Städte in Grönland. Hier finden Sie das moderne Grönland Seite an Seite mit der ursprünglichen Inuitkultur. Sisimiut ist ein Wallfahrtsort für aktive Reisende. Es gibt hier sehr viele Möglichkeiten für Winteraktivitäten wie Hundeschlitten, Motorschlitten und Skilanglauf.

Ilulissat

Auch in Ilulissat in der Diskobucht sind die Voraussetzungen dafür, das Nordlicht zu sehen, hervorragend. Ilulissat bedeutet Eisberge, was auf die Lage der Stadt als Nachbar des Ilulissat Eisfjord hindeutet. Daher haben Sie hier die Möglichkeit, das Nordlicht über die beeindruckenden Eisberge tanzen zu sehen.

Einige unserer sehr beliebten Reisen kombinieren Kangerlussuaq und Ilulissat. Damit können Sie sowohl das Inlandeis, den Eisfjord und das Nordlicht auf ein und derselben Reise entdecken.

 

Nuuk

Nuuk ist Grönlands Hauptstadt und liegt knapp südlich vom Polarkreis. In Nuuk ist das Nordlicht häufig sehr deutlich zu sehen. Obwohl Nuuk aufgrund der vielen Straßenlampen in der arktischen, hellen Nacht Grönlands hellste Stadt ist, gibt es viele Stellen, an denen Sie das Nordlicht voll und ganz genießen können.

Die Wettervorhersage für das Nordlicht

Auf dieser amerikanischen Homepage können Sie sehen, wo momentan das Auftreten des Nordlichtes erwartet wird. Die Seite wird jede halbe Stunde aktualisiert.

 

Wollen Sie selbst das Nordlicht in Grönland erleben?

Es ist überhaupt nicht schwer, an eine Reise nach Grönland zu kommen und das Nordlicht zu sehen. Sie müssen sich einfach nur dafür entscheiden, wann Sie abreisen wollen, den Koffer packen und zum Flughafen fahren. Natürlich sollten Sie auch schnell noch Ihre Reise buchen und die Kreditkarte zücken, aber auch das ist für die meisten machbar.

Ein 5-tägiger Kurzurlaub in Kangerlussuaq ist eine unserer beliebtesten reisen nach Grönland.

Lesen Sie mehr über diese Reise.