Inspiration / Städte und Siedlungen / ILULISSAT

ILULISSAT

Ilulissat ist Grönlands bekannteste Stadt. Warum das so ist, leuchtet Ihnen vor Ort sofort ein. Die lebendige Stadt liegt am Ilulissat Eisfjord, dem ersten Ort Grönlands, der auf die Liste des UNESCO Welterbes aufgenommen wurde.

Verständlicherweise ist im Laufe der Zeit schon viel über Ilulissat geschrieben worden. Diese Gegend ist 4.000 Jahre lang bewohnt gewesen. Der beeindruckende Ilulissat Eisfjord erschafft einmalige Jagd- und Fischereimöglichkeiten, von denen die Bevölkerung hier jahrtausendelang leben konnte und zum Teil noch immer kann. Der Eisfjord ist der Mittelpunkt für Ihren Aufenthalt in der Stadt, aber auch für das Leben in der Stadt. Er ist nicht nur unfassbar schön, sondern bildet auch den Lebensraum für Fisch, Seehunde, Vögel und Wale. Und nicht zu vergessen: Schlittenhunde!

Ilulissat ist etwas ganz Besonderes

Wie haben die früheren Bewohner, die schon vor 4.500 Jahren in die Gegend bei Sermermiut am Ilulissat Eisfjord gekommen sind, wohl gelebt? Waren Sie von der Schönheit der Umgebung ebenso bezaubert? Oder haben Sie eher gedacht: „Ein Seehund und ein Fisch – hier bleiben wir“? Heute spielt das eine geringere Rolle, aber dieser Ort war zu Recht schon immer beliebt.

Schon beim Landeanflug nach Ilulissat werden Sie verstehen, dass er etwas ganz Besonderes ist. Wenn Sie von Kangerlussuaq aus an der Küste entlang nach Ilulissat fliegen, überqueren Sie die Diskobucht. Nach und nach werden immer mehr und größere Eisberge im Wasser auftauchen (Tipp: Setzen Sie sich auf die rechte Seite des Fliegers, wenn Sie in Kangerlussuaq an Bord von Air Greenlands Dash-8-Flieger gehen).

Der Eisfjord ist ein ganz fantastischer Anblick. Wenn Sie in das tiefe Ende des Fjords blicken, werden Sie den Kangia-Gletscher erblicken, den produktivsten Gletscher der nördlichen Halbkugel.

„Das war eine fantastische Reise. Grönland und die Ausflugsziele sind unbeschreiblich. Sie müssen erlebt werden. Bei unseren Guides fühlten wir uns in guten Händen, Sie waren immer für uns da und strahlten nicht nur große Zufriedenheit mit ihrer Arbeit aus, sondern waren auch äußerst kompetent.“

F. Hartvig Pedersen

Ilulissat Eisfjord

Ilulissat Eisfjord zu sehen ist ein unglaublich schönes Erlebnis. Wenn Sie in Ilulissat sind, sollten Sie sich selbst gönnen, ihn auf alle erdenklichen Weisen zu erkunden. Sie sind weit gereist, um an diesen Schauplatz des UNESCO Welterbes zu kommen – nehmen Sie so viele Eindrücke wie nur möglich mit.

Machen Sie einen Spaziergang zu der alten Siedlung Sermermiut und sehen Sie die Altweiberkluft (dänisch: Kællingekløft; grönländisch: Nakkaavik) sowie das Eis zu Lande. Wandern Sie durch die Stadt und sehen Sie die gewaltigen Eisberge an der Mündung des Fjords. Machen Sie eine Bootsfahrt an der Fjordmündung und sehen Sie die riesigen Eisberge aus nächster Nähe. Wiederholen Sie dieses wunderbare Erlebnis am Abend und sehen Sie das Eis im goldenen Schein der Mitternachtssonne leuchten.

Der Ilulissat Eisfjord ist ein reines Zauberwerk und ändert sich ständig. Das Eis kommt und das Eis geht, aber Sie werden mit Sicherheit auf eine Menge Eisberge treffen, die an der Fjordmündung auf Grund gelaufen sind. Weil sie gestrandet sind und festsitzen, können Boote sicher durch sie hindurch navigieren.

Ilulissat hat jedoch noch mehr als Eis zu bieten. Das werden Sie mehrmals täglich hören, wenn die vielen Hunde den Himmel anheulen.

Hundeschlitten

In Ilulissat gibt es unglaublich viele Schlittenhunde. Hier wird die Hundeschlittenkultur wirklich gepflegt. Die Hundeschlitten werden von den vielen Fischern benutzt, die im Winter auf den Eisfjord hinausziehen und den Schlitten mit großen Heilbutten beladen. Der Schlitten ist ein praktisches Werkzeug und das schon seit über 1.000 Jahren. Wenn die Fischer nicht auf dem Fjord unterwegs sind, haben auch Sie die Möglichkeit, an einer Hundeschlittenfahrt teilzunehmen.

Im Winter können Sie eine kurze Tour von nur einer Stunde machen. Sie können aber auch mehrere Tage mit dem Hundeschlitten fahren, so wie es über mehrere Jahrhunderte hinweg getan wurde. Heute sind allerdings einige bequeme Hilfsmittel hinzugekommen, sodass nicht mehr von einer Überlebens-, sondern von einer Erlebnistour die Rede ist.

Knud Rasmussens Geburtsstadt

Ilulissat ist auch kulturell eine sehr interessante Stadt. Hier ist der große Polarforscher des dänischen Königreiches geboren und aufgewachsen. In Knud Rasmussens Geburtshaus können Sie das Stadtmuseum besuchen, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Knud Rasmussen wurde 1879 hier geboren. Gegenüber liegt die Zionkirche, eine der meist fotografierten Kirchen in Grönland. Beim Anblick der braunen Holzkirche mit den großen Eisbergen im Hintergrund juckt es manchem in den Fingern, auf den Auslöser der Kamera zu drücken. In Ilulissat gibt es auch ein spannendes Kunstmuseum.

Einheimisches Kunsthandwerk

Hier gibt es viele Stätten, wo man grönländisches Kunsthandwerk bewundern und kaufen kann. Die Auswahl ist in Ilulissat im Vergleich zu vielen anderen Städten riesengroß. Hier gibt es viele Geschäfte und Reiseanbieter, die interessante Souvenirs und Kunstgewerbe ausstellen und verkaufen. Von typisch grönländischen Figuren über Leder und Felle bis zu lokal inspirierten USB-Sticks erhalten Sie hier alles. Beginnen Sie Ihren Besuch bei unserer Niederlassung, World of Greenland, und lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten inspirieren.

Der Hafen und das Essen

Der Hafen ist ein zentraler Ort in allen Städten in Grönland und Ilulissat ist keine Ausnahme. Hier, in der Mitte der Stadt tobt schon von den frühen Morgenstunden an das Leben. Etwas bergaufwärts vom Hafen aus liegt „Brættet“ (das „Brett“; der Fleisch- und Fischmarkt), wo Sie den Fang der Fischer und Jäger kaufen können. Es ist immer interessant zu sehen, was es an diesem Tag gibt.

A propos essen: In Ilulissat gibt es einige sehr gute Restaurants. Die beiden Restaurants des Hotels Arctic bieten außergewöhnlich köstliches Essen an und werden von führenden Köchen geleitet. Hier bekommen Sie ausgesuchte Gerichte mit einer unfassbar tollen Aussicht. Das Hotel ist nämlich so gelegen, dass Sie einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und nicht zuletzt die Mündung des Eisfjords haben.

Im Hotel Hvide Falk gibt es einmal in der Woche ein grönländisches Büffet, wo Sie viele verschiedene typisch grönländische Köstlichkeiten probieren können. Wir wollen nicht alle Speisen bedingungslos anpreisen. In der traditionellen grönländischen Küche gibt es nämlich so spezielle Gerichte, dass die meisten Touristen schon beim Gedanken daran in Ohnmacht fallen. Deswegen ist das Buffet so angelegt, dass es Gäste von außen anspricht.

Haben Sie nicht gefunden, was Sie gesucht haben?

Wir kennen Grönland von Süden bis Norden und haben große Erfahrung mit der Planung von Reisen – egal, von welcher Art Reise Sie träumen.

Kontaktieren Sie einen unserer Reisespezialisten – er kann Ihnen Rede und Antwort stehen.

"..Beautiful country with much to explore, Greenland Travel made it a very special experience.."

Steve Gilliver

Excellent | 60 anmeldelser
decoration decoration decoration

Adresse:

Wilders Plads 13A, 1.

DK – 1403 København K

Öffnungszeiten :

(Monday-Friday)

Business travel: 8:00-16:00

Private tours: 10.00-15.30

 

facebook logo facebook logo facebook logo
  • Rejsegarantifonden nr. 351
  • ·
  • IATA agent nr. 17 200 606
  • ·
  • CVR nr. 32150756
  • ·
  • GER nr. 7617371
  • ·
  • Datenschutzerklärung