Inspiration / Sehenswerte Orte / UNESCO Welterbe

UNESCO Welterbe

Grönlands UNESCO-Welterbe bildet einen fantastischen Rahmen für eine unvergessliche Grönlandreise. Es gibt unzählige Gründe dafür, diese Gegenden zu besuchen – ganz gleich, ob Sie sich für Kultur, Geschichte oder Natur interessieren.

Auf Ihrer Reise nach Grönland bieten sich reichlich Möglichkeiten, die natürlichen und wunderschönen Gebiete hautnah zu erleben, die auf die Liste des UNESCO Welterbes aufgenommen wurden. Die drei ausgewählten Gegenden verfügen über eine einzigartige Natur und sind von Kultur und Geschichte durchströmt – sowohl von der Inuit- als auch der Nordmannkultur. Grönland ist zu jeder Saison ein Reiseziel der Weltklasse. Egal, wann und wohin Sie reisen, so werden Sie immer spannende Erlebnisse finden können.

Die UNESCO, was für United Nations Educational Scientific and Cultural Organization steht, ist dafür verantwortlich, eine Liste über schützenswerte Orte in der ganzen Welt zu führen. Die Gegenden, die auf die Liste aufgenommen werden, müssen eine besondere und wichtige Natur, Kultur, einen historischen Wert oder eine Mischung dieser drei Komponenten aufweisen. Die Welterbeliste der UNESCO repräsentiert Gebiete von unglaublichem, allgemeingültigem Wert.

Der Ilulissat Eisfjord

Der Ilulissat Eisfjord war das erste Gebiet in Grönland, der für einen Platz auf der UNESCO Welterbeliste nominiert und ausgewählt wurde. Das geschah bereits 2004.

Der Eisfjord liegt an Grönlands Westküste und erstreckt sich über ein großes Gebiet. Hier gibt es massenweise Eisschollen und Eisberge, die von dem großen Gletscher Sermeq Kujalleq stammen, der das Eis direkt in den Fjord kalbt, d.h. abwirft.

Im Winter ist der Ilulissat Eisfjord oft ganz zugefroren.

Sermeq Kujalleq, der Gletscher am Ende des Ilulissat Eisfjords, ist einer der schnellsten und aktivsten Gletscher der Welt. Der kalbende Gletscher und die gewaltigen Eisberge, die sich über die Wasseroberfläche im Ilulissat Eisfjord erheben, sind ein ganz fantastischer Anblick und ein einzigartiges Naturphänomen.

Das Inlandeis ist ein Überbleibsel der kontinentalen Schnee- und Eisdecke aus der Eiszeit auf der nördlichen Erdhalbkugel. Das älteste Eis wird auf ein Alter von 250.000 Jahren geschätzt. Heute kann uns das Eis wichtige Informationen über Klimaveränderungen und den Zustand der Atmosphäre im Laufe der Zeit geben.

Kujataa Greenland

Im März 2017 bekam Grönland sein zweites UNESCO Welterbegebiet. Es liegt in Südgrönland. Der Ort ist so wichtig aufgrund seiner einmaligen Inuit-Jägerkultur und der Landwirtschafts- und Jagdbräuche der Nordmänner.

Die Kulturgeschichte dieser fantastischen Gegend lässt sich bis ins 10. Jahrhundert zurück datieren, als Bauern und Jäger aus Island nach Grönland kamen. Das Gebiet repräsentiert die Ausweitung der Nordmannkultur außerhalb Europas und die frühe Einführung von Landwirtschaft in die arktische Region. Die Kulturlandschaft basiert auf Landwirtschaft, Beweidung und Jagd auf Wale und andere Meeressäuger.

Die herrliche Naturlandschaft ist Zeuge von Landwirtschaft und Jagd durch Inuit und Kolonien der Nordmänner, die in dieser Gegend angelegt wurden.

Trotz der Unterschiede zwischen diesen Kulturen konnten sie vom selben Land leben. Nur die Zeit trennt sie voneinander, auch wenn beide für eine kurze Zeit in der gleichen Gegend gelebt haben.

Das Gebiet des UNESCO Welterbes erstreckt sich über fünf Teile, die in Südgrönland verteilt sind. Sie haben alle ihre einzigartigen Charakterzüge. Diese Gegenden sind:

Qassiarsuk

Igaliku

Sissarluttoq

Tasikuluulik

Qaqortukulooq

 

In ihrer Gesamtheit sind diese 5 Teile, auch Eystribyggd genannt, der Grund dafür, dass die Umgebung heute auf der UNESCO-Welterbestätten steht.

Das Gebiet ist als ”natürlich entwickelte” Kulturlandschaft klassifiziert.

Aasivissuit-Nipisat

Im Sommer 2018 bekam Grönland seine dritte UNESCO-Welterbestätte, nämlich das Inuit-Jagdgebiet am Polarkreis in Westgrönland.

Die schöne Naturlandschaft ist am arktischen Zirkel oder Polarkreis, wie er auch genannt wird, an der grönländischen Westküste zu finden. Sie ist Zeuge von mehr als 4.000 Jahren menschlicher Geschichte.

Das herrliche Naturgebiet ist über viele Jahrtausende hinweg mit einem unglaublichen Kulturerbe angereichert worden. Wenn Sie diesen wunderbaren Ort besuchen, bekommen Sie Gelegenheit archäologische Stätten zu sehen, an denen Reste der Paläo-Inuit und der späteren Inuitkulturen zu finden sind. Die hier vorhandene Kulturgeschichte lässt sich mit Klima, Medizin und Navigation verbinden.

Das Gebiet erstreckt sich von Nipisat in Westgrönland til Aasivissuit, ganz in der Nähe des Inlandeises bei Kangerlussusaq, und deckt sieben einmalige Orte mit ihren jeweils unglaublichen Geschichten ab.

"..Beautiful country with much to explore, Greenland Travel made it a very special experience.."

Steve Gilliver

Vortrefflich | 60 Bewertungen
decoration decoration decoration

Kontakt:

+45 33 13 10 11

team@greenland-travel.dk

Adresse:

Wilders Plads 13A, 1.

DK – 1403 København K

Öffnungszeiten :

(Monday-Friday)

Business travel: 8:00-16:00

Private tours: 10.00-15.30

 

facebook logo facebook logo facebook logo
  • Rejsegarantifonden nr. 351
  • ·
  • IATA agent nr. 17 200 606
  • ·
  • CVR nr. 32150756
  • ·
  • GER nr. 7617371
  • ·
  • Datenschutzerklärung