Inspiration / Städte und Siedlungen / KANGERLUSSUAQ

KANGERLUSSUAQ

Kangerlussuaq steht für Inlandeis, UNESCO Welterbe, Bootsfahrt auf dem Fjord, Hundeschlitten, Wandern und noch mehr Inlandeis! In dieser Gegend finden Sie jede Menge Perlen der Natur, die sich alle Grönlandreisenden gönnen sollten.

 

Höhepunkte Inlandeis, UNESCO Welterebe, Hundeschlitten und Wandern

Tief in einem 180 Kilometer langen Fjord finden Sie Kangerlussuaq, wunderschön und gut beschützt in seiner herrlichen Umgebung. Es ist Grönlands beliebteste Sehenswürdigkeit, weil man hier direkt zum Inlandeis gelangen kann. Kangerlussuaq ist eine geschäftige Siedlung und ein Verkehrsknotenpunkt. Aber Kangerlussuaq ist noch viel mehr als ein Flughafen: Seine Umgebung ist soeben auf die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen worden. Lesen Sie mehr über die durch UNESCO geschützten Gebiete in Grönland

Das Inlandeis

Das Inlandeis liegt 25 Kilometer von Kangerlussuaq entfernt. Wenn Sie den Ort besuchen, dann sollten Sie es sich wirklich nicht entgehen lassen. Die Strecke ist für die meisten als Wanderung etwas zu sportlich, daher entscheiden sich die meisten für die Fahrt mit Geländefahrzeugen, die für genau diese Route konstruiert wurden.

Auf dem Weg zum Eis begegnen Sie einer sehr vielseitigen Natur, manchmal mit herrlichen grünen Grasdecken auf der einen Seite des Fahrzeuges und wirbelnden Sandstürmen in der arktischen Wüste auf der anderen Seite. Lassen Sie sich nicht von dem Begriff Tornado erschrecken. Die Wirbelwinde sind kaum mehr als zwei Meter hoch. Aber sie tauchen ab und zu auf und sind auf Fotos wunderschön.

Es gibt zwei sehr beliebte Ausflüge zum Inlandeis. Beim Eis angekommen, kann man Halt machen und zum Beispiel an der Eiswand des Russell-Gletschers grillen. Sie können aber auch die Route auswählen, wo man weiter ins Eis hineinfährt. Es ist ein unglaubliches Gefühl, dort zu stehen und zu wissen, dass man zu drei Seiten von kilometerweitem Eis umgeben ist. Ja, sogar nach unten hin ist da nur Eis. Hier draußen am Rand des Inlandeises ist es natürlich nicht so dick, aber in der Mitte kann es bis zu drei Kilometer dick sein.

Den Abenteuerlustigsten unter unseren Reisegästen können wir auch Zeltübernachtungen auf dem Inlandeis anbieten. Eine unglaubliche Tour, bei der man lange auf dem Eis wandern kann.

Das Nordlicht

Die wenigsten wissen es, aber man kann nicht an allen Orten in Grönland das Nordlicht sehen. Wenn Sie ganz nach Norden reisen, können Sie zum Beispiel kaum etwas sehen. An anderen Orten ist es dagegen sehr kräftig und glücklicherweise ist Kangerlussuaq einer dieser Orte. Das Nordlicht ist in Kangerlussuaq im Frühling, Winter und Herbst sehr stark. Behalten Sie den Himmel in diesen Jahreszeiten im Auge.

In Kangerlussuaq müssen Sie nicht weit fahren, um die künstliche Beleuchtung bewohnter Gegenden hinter sich zu lassen. Hier bekommt man wirklich etwas für sein Geld in Bezug auf Nordlicht und Sternenhimmel. Leute kommen den ganzen Weg aus Asien hierhin, um das Nordlicht zu erleben. Das sollten Sie auch ausprobieren.

Lesen Sie hier mehr über das Nordlicht.

 

Die Tierwelt

In Kangerlussuaq werden Sie ein artenreiches Tiervorkommen finden. Die bekanntesten Tierarten sind der Moschusochse, das Rentier und der Polarfuchs. Die Moschusochsen in der Gegend wurden in den 1960er Jahren aus Nordostgrönland hierher überführt. Man transportierte 27 Moschusochsen mit dem Flugzeug auf die andere Seite des Eises, und das war ein riesiger Erfolg.

Das mildere Klima und die größeren Grasareale in Westgrönland haben dazu geführt, dass die Moschuochsen anstatt einem Kalb jedes zweite Jahr jetzt zwei Kälber pro Jahr bekommen. Der Bestand liegt heute zwischen 10.000 und 25.000 Tieren – eine fantastische Entwicklung. Man hat nicht immer das Glück, Moschusochsen zu Gesicht zu bekommen. Besonders in der Jagdsaison verstecken sie sich gerne und ziehen sich aus den bewohnten Gebieten zurück. Sollten Sie welche entdecken, dann halten Sie am besten Abstand. Sie sehen vielleicht aus wie kuschelige „Hippiekühe“, aber man sollte mit ihnen nicht spaßen.

Hundeschlittenfahrten

Kangerlussuaq liegt nördlich vom Polarkreis und deswegen ist es erlaubt, Schlittenhunde zu halten. Wo es Schlittenhunde gibt, gibt es auch Hundeschlitten. Wenn Sie sich im Winter hier aufhalten, dann sollten Sie auf jeden Fall versuchen an einer Hundeschlittenfahrt teilzunehmen. Hundeschlittenfahrten sind etwas ganz Besonderes. Erfahrene Hundeschlittenführer gewährleisten, dass sie sicher unterwegs sind und wohlbehalten zurückkehren. Sie können ganz kurze Touren von nur einer Stunde unternehmen oder zu einem längeren  Ausflug aufbrechen.

Lesen Sie hier mehr über Hundeschlittenfahrten.

 

Ausflüge

In Kangerlussuaq können Sie an vielen spannenden Ausflügen teilnehmen. Hier finden Sie beispielsweise den Berg Tacan, der südlich der Siedlung liegt. Von hier aus haben Sie eine hervorragende Aussicht über die Gegend bis ganz zum Inlandeis. Anschließend können Sie in Richtung Store Saltsø (Großer Salzsee) und Granatfjeldet (Grantenberg) weiterziehen.

Am Lake Ferguson liegt das Restaurant „Roklubben“ (Ruderclub), wo an manchen Tagen ein leckeres grönländisches Büffet auf der Speisekarte steht. Hier dürfen Sie viele der zahlreichen Spezialitäten des Landes kosten. Sie können auch eine (lange) Wanderung auf der Straße entlang zum Hafen unternehmen und sich mit einem Ausblick auf den langgestreckten Fjord belohnen.

Relikte aus der Zeit der Amerikaner

Kangerlussuaq ist wie Kulusuk in Ostgrönland und Narsarsuaq in Südgrönland ein Flughafen, der von den Amerikanern während des zweiten Weltkrieges bzw. des Kalten Krieges erbaut wurden. Das können Sie auch an der Architektur erkennen, die etwas Militärisches an sich hat. Farbe und Ausschmückung haben doch den größten Teil dieses militärischen Ausdrucks entfernt.

Viele der früheren Militärgebäude liegen rechtwinklig und in einer Reihe an der Straße entlang. Ihre Namen erinnern noch immer an die Zeit der Amerikaner, auch wenn die amerikanischen Begriffe Road oder Street durch das grönländische aqqutaa ersetzt wurden. Das bedeutet auch, dass Sie in dieser besonderen Siedlung eine Schwimmhalle, einen Golfplatz und ein Kino finden können. Besuchen sie auch das Museum und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Ortes. Zum Beispiel ist die Geschichte des Fliegens in Grönland hier sehr schön beschrieben.

"Die Landschaft ist nobelpreisverdächtig, daher war Film- und Fotoapparat ständig im Einsatz, es gibt ganz großartige optische Erinnerungen."

Rupert Huber

Ausgezeichnet | 60 Bewertungen
decoration decoration decoration

Kontakt:

040 299970824

team@greenland-travel.de

Adresse:

Greenland Travel

Wilders Plads 13A, 1.

1403 Copenhagen K

Dänemark

Åbningstider:

Mo.- Fr. 10.00 -15.30

(Mitteleuropäische Zeit)

 

facebook logo facebook logo facebook logo
  • Reisegarantiefonds nr. 351
  • ·
  • IATA-Agentur-Nr. 17 200 606
  • ·
  • CVR nr. 32150756
  • ·
  • GER NR. 76173710
  • ·
  • Mitglied des Dänischen Reiseverbandes
  • ·
  • Datenschutzerklärung